Herzlich Willkommen in Lünen!
Lünen an der Lippe - Lippe, Lippezentrum

Aktuelles

Bürgermeisterkolumne »Auf ein Wort«, Ausgabe Nr. 37 vom 24.02.2017

Unsere Schulen vermitteln mit der Bildung auch eine Haltung - Was Schulen lehren, was Schülerinnen und Schüler in unserer Stadt lernen - das führte uns am Donnerstagabend das Altlüner Gymnasium in beeindruckender Weise und exemplarisch für all unsere Bildungseinrichtungen vor Augen: Mit einem grandiosen Konzert leitete die Schule die Jubiläumsaktivitäten anlässlich des 50-jährigen Bestehens ein. Das ganze Jahr über zeigen sich die jungen Lünerinnen und Lüner von ihrer sportlichen, musischen und sozialen Seite - bieten Theater, Kabarett und vieles mehr.

www.luenen.de/buergermeisterkolumne

Softwareaktualisierung: Bürgerbüro bleibt am 27. Februar geschlossen

Das Bürgerbüro der Stadt Lünen bleibt am Montag, 27. Februar, geschlossen. Jedoch ist es im Rahmen der regulären Öffnungszeiten möglich, für das Volksbegehren zu unterschreiben. Grund ist eine für die kommenden Wahlen notwendige Aktualisierung der genutzten Software. Die Arbeiten können nicht im laufenden Betrieb durchgeführt werden. Ab dem 28. Februar ist das Bürgerbüro wieder regulär geöffnet.

Eingeschränkte Öffnungszeiten beim Lüner Standesamt

Das Standesamt der Stadt Lünen weist darauf hin, dass es in der kommenden Woche zu Einschränkungen bei den Öffnungszeiten kommt. Krankheitsbedingt müssen die Nachmittagsöffnungszeiten am Dienstag und Donnerstag ausfallen. Planbare Termine sollten nach Möglichkeit verschoben werden. Somit ist das Standesamt in der Zeit vom 27. Februar bis 3. März am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 8 Uhr bis 12:30 Uhr geöffnet (Mittwoch geschlossen). Auskünfte und Terminabsprachen: Tel. 02306 104-1431.

Veranstaltungen

Girls' und Boys' Day am 27. April

Am 27. April findet wieder der bundesweite Girls' und Boys' Day statt. Auch die Lüner Stadtverwaltung beteiligt sich an dem Berufsorientierungstag für Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufen. 77 Plätze bietet die Stadt in diesem Jahr an. Beim Girls' und Boys' Day erhalten Mädchen die Chance, sich in sogenannten männerdominierten, techniknahen Berufen auszuprobieren. Jungen können Erfahrung in eher frauenspezifischen Berufen sammeln.