Herzlich Willkommen in Lünen!
Panoramafoto Lippezentrum/Treppenkaskade/Fußgängerbrücke Lange Straße

Aktuelles

Bürgerbüro erwartet hohes Besucheraufkommen am Freitag

Aufgrund des Feiertages am Donnerstag, den 26. Mai 2016, ist am darauffolgenden Freitag, 27. Mai 2016 als gern genutztem "Brückentag" mit extrem hohen Wartezeiten beim Bürgerbüro zu rechnen. Auch die vorzeitige Beendigung der Servicemarkenausgabe ist nicht auszuschließen. Am letzten Brückentag konnten bereits ab 11 Uhr keine Servicemarken mehr ausgegeben werden. Das Bürgerbüro empfiehlt daher, aufschiebbare Angelegenheiten auf einen anderen Tag zu verlegen, soweit dies möglich ist.

Münsterstraße wird zwischen Lippebrücke und Persiluhrplatz umgestaltet

Im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms "Stadtumbau West" erhält nach der Umgestaltung der südlichen City nunmehr auch die nördliche Fußgängerzone Lünens ein neues "Gesicht". Die Arbeiten für die Umgestaltung der Münsterstraße beginnen am 17. Mai und werden bis Ende November 2016 andauern.

Weiterlesen

Veranstaltungen

Sonntag, 29. Mai, 17 Uhr, Hansesaal Lünen: Lüner Tanzwettbewerb "You Can Dance" - 2. Coaching

Nach dem 1. Coaching im April geht es Ende Mai nun in die 2. Runde: Am Sonntag, 29. Mai um 17 Uhr finden sich erneut Gruppen zum öffentlichen Coaching im Hansesaal Lünen ein. Nelo Kowitz, Tanzlehrer aus Lünen, der die Idee zu diesem Wettbewerb hatte und das Projekt in Kooperation mit dem Kulturbüro Lünen im Rahmen des Lüner Stadtjubiläums organisiert.

"Sonntagsführung für Jedermann" am 5. Juni thematisiert Frauen der Lüner Geschichte

Auf den Spuren bedeutender Lünerinnen: Am 5. Juni 2016 bietet das städtische Gästeführerteam die nächste "Sonntagsführung für Jedermann" an. Die Gästeführerinnen Ursel Rudolph, Gabriele Germer und Marita Claasen laden interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einem 90-minütigen Spaziergang durch die Lüner Innenstadt ein. Im Rahmen der Führung werden die persönlichen Geschichten einiger Frauen aus dem neuen Buch "Dreizehn Frauen, die Lünen bewegt haben" vorgestellt.