Herzlich Willkommen in Lünen!

Aktuelles

Bürgermeister-Kolumne »Auf ein Wort« vom 20.04.2018, Ausgabe Nr. 13/2018: Bürgerschaft darf für Beiträge auch entsprechende Leistung erwarten

Wir leben gemeinsam in einer Stadt - und ein Gemeinwesen lebt davon, dass alle an einem -Strang ziehen und ihre Beiträge dazu leisten, dass eine Stadt funktioniert. Diese Beiträge sind unterschiedlicher Art. Sie können persönlichem (Arbeits-)Einsatz oder aus (Geld-)Beiträgen bestehen. Das hört sich einfach und plausibel an. Wenn dann aber nach einer Straßenerneuerung der so genannte "Beitragsbescheid" ins Haus flattert, geraten die meisten ins Schwitzen. Denn da geht es häufig um mehrere Tausend Euro, mit denen die Hauseigentümer je nach Straßentyp und -Ausstattung sich an den Kosten der Stadt beteiligen müssen...

Weiterlesen

Für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Lünen: Kooperationsvereinbarung zur Ordnungspartnerschaft zwischen dem Polizeipräsidium Dortmund und der Stadt Lünen

Die Belange der öffentlichen Sicherheit und Ordnung stärker in den Vordergrund rücken, das Sicherheitsgefühl der Lüner Bürgerinnen und Bürger steigern - diese Ziele verfolgen die Polizei Dortmund und die Stadt Lünen nun im Rahmen einer Ordnungspartnerschaft. Das Erfolgsmodell, das in anderen Städten bereits Bestand hat und dort in der Bevölkerung hohe Akzeptanz genießt, wird ab dem 1. Mai 2018 auch in Lünen an den Start gehen. Der Bürgermeister der Stadt Lünen, Jürgen Kleine-Frauns und der Dortmunder Polizeipräsident, Gregor Lange, besiegelten am Mittwoch (18.4.) mit ihren Unterschriften diese wichtige Vereinbarung.

Veranstaltungen

Restplätze für Girls' und Boys' Day am 26. April - Stadtverwaltung bietet spannende Schnupper-Angebote für die spätere Berufswahl

Jungs werden Feuerwehrmänner und Mädchen Krankenschwestern? Noch immer haben diese vermeintlichen Klischees einen starken Einfluss auf die Berufswahl vieler Jugendlicher. Um das zu ändern, lädt der Girls' und Boys' Day Mädchen und Jungen der 8. Jahrgangsstufen jedes Jahr ein, schon früh die Vielfalt an Jobmöglichkeiten abseits von klassisch männlichen und weiblichen Berufen kennenzulernen. Auch die Lüner Stadtverwaltung hat an diesem Tag wieder so einige spannende Berufseinblicke zu bieten. Bewerbungsschluss ist der 23. April.

Themenjahr "Gemeinsam erLEBEN" - Flyer gibt Überblick über Veranstaltungen für Pflegende und deren Angehörige

Die Koordinierungsstelle Altenarbeit hat in Kooperation mit dem Netzwerk Altenarbeit Lünen und dem Netzwerk Demenz Lünen ein vielfältiges Programm (nicht nur) für Pflegende und deren Angehörige erarbeitet. Das Themenjahr "Gemeinsam erLEBEN" bietet nicht nur informative Vorträge, auch ein begleiteter Waldspaziergang, ein Tanznachmittag und ein Kinofilm sind im Angebot. Die Veranstaltungen beginnen am 15. Mai mit einem Vortrag unter dem Titel "Keine Angst vorm dementen Nachbarn". Die Schulungsreihe "Hilfe für die Helfenden" (Start: 17. September) bildet den Abschluss des Themenjahres. Achtung: Teilweise ist eine Voranmeldung erforderlich.