Herzlich Willkommen in Lünen!

Mit dem neuen Schuljahr beginnt für viele Schülerinnen und Schüler der Endspurt ihrer Schullaufbahn. Doch wie geht es danach weiter? Diese Frage stellt sich jedes Jahr den Schulabsolventen, denn schließlich sind die Möglichkeiten vielfältig. Was sich jedoch hinter den vielen Berufsbezeichnungen verbirgt oder was auf die Schulabgänger in Ausbildung zukommt, das wissen die wenigsten. Der BerufsInformationsTag bietet die Möglichkeit, sich zu informieren.

PRÄMIERUNG BIT LIVE 2016 am 04.11.2016

Platz 1:
Dachdecker-Innung Dortmund & Lünen mit
Janz Nergenau Bedachung GmbH (136 Punkte)   

Platz 2:
Baasner Galabau GmbH & Bauverein zu Lünen (133 Punkte)

Platz 3:
Klinikum Dortmund gGmbH / Schule für Gesundheitsberufe (129 Punkte)

Platz 4:
Bäckerei Wilhelm Kanne GmbH&Co.KG (123 Punkte)

Platz 5:
Multikulturelles Forum e.V. (114 Punkte)

 

Der BerufsInformationsTag (BIT) feierte in diesem Jahr sein 20. Jubiläum. Daher hatten wir der Veranstaltung einen neuen Titel gegeben. Der BIT hieß jetzt: BIT live und fand in einer neuen Version, mit Praxisaufgaben, am 21.09.2016, im Hansesaal und der Rundturnhalle, statt.

Grußwort - Schirmherr - Minister für Arbeit, Integration und Soziales Rainer Schmeltzer
Grußwort - Landrat Michael Makiolla
Grußwort - Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns
Martina Püschel-Kücük und Monika Lewek-Althoff
Im Gespräch während der Eröffnung
Blindflug bei einem Feuerausbruch mit Rauchentwicklung
Praxisaufgabe bei der Volksbank
Klinikum Dortmund gGmbH - Schule für Gesundheitsberufe
Bundespolizeiakademie
Caterpillar Global Mining Europe GmbH
Steag GmbH
Szenenwerk GmbH&Co.KG - Veranstaltungstechnik
Workshop zum Vorstellungsgespräch (MultiKulturelles Forum)
Das ÜSB-Team: v.l.n.r. Nicole Winterberg, Monika Lewek-Althoff, Mine Besik, Sebastian Herbrecht; vorne: Barbara Schütte und Martina Püschel-Kücük

Berufsinformationstag BITLive 2016: Preisverleihung des Aussteller-Wettbewerbes und Schülerpreise

Die Freude war groß, als die Platzierung des "Wettbewerbes der Aussteller" des Lüner Berufsinformationstages BITLive 2016 bekannt gegeben wurde.  Die Dachdeckerinnung mit der Lüner Firma Janz Nergenau GmbH erhielt von der Jury 136 Punkte und bestimmte sie somit für das oberste Treppchen.

Bereits zum zweiten Mal kann das Tandem den BIT-Wanderpokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Sie standen beim BITLive 2016 am Eingang des Hansesaales und überzeugten  die Jury in verschiedenen Kriterien wie beispielsweise "Beratung/Ansprache/Information oder auch durch Praxisaufgaben bzw. Mitmachaktionen".

Dicht auf den Fersen folgten die weiteren Prämierten. Den zweiten Platz erreichten die Firmen Norbert Baasner & Bauverein zu Lünen mit der Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau. Sie wurden mit 133 Punkten bewertet.  Der 3. Platz geht an die Schule für Gesundheitsberufe des Klinikums Dortmund (129 Punkte). Die Firma Kanne erreichte den 4. Platz mit 123 Punkten und das Multikulturelle Forum kam mit 114 Punkten auf  Platz 5. Mit einem Sonderpreis ausgezeichnet wurde die Sparkasse Lünen, die einen starken Eindruck in der Darstellung ihres kaufmännischen Berufsbildes bei den Schülern hinterließ.

Der Erste Beigeordnete Horst Müller-Baß freute sich mit den Gewinnern und überreichte ihnen ihre Urkunden sowie dem Erstplatzierten auch den begehrten BIT-Wanderpokal. Unterstützt wurde Herr Müller-Baß von den Schülerinnen Anke Walter und Celine Regelin, die die Veranstaltung mit moderierten. Beide besuchen die 10. Klasse der Heinrich-Bußmann-Schule.

Weitere Preise gab es für  Schülerinnen und Schülern, die bei vielen Firmen durch besonderes Engagement, ihrer Aktivitäten und ihres gezeigten Interesse  aufgefallen sind.  Preise erhielten: Justin Scholz (Willy-Brandt-Gesamtschule Bergkamen), Sarah Hofmeister (Geschwister-Scholl-Gesamtschule), Martin Wenk (Realschule Altlünen), Fabian Schreiner und Wojtek Bodurka von der Heinrich-Bußmann-Schule). Rene Hülle von der Ludwig-Uhland-Realschule bewies sich als besonders engagiert.

Die Prämierungsfeier im Lüner Ratssaal ist der abschließende Höhepunkt des Lüner Berufsinformationstages, zu der die ausrichtende Koordinierungsstelle des Übergangsmanagements Schule - Beruf der Stadt Lünen eingeladen hat (www.luenen.de/bit).
Besonders erfreulich ist es, dass durch den BIT bereits Ausbildungs- bzw. Praktikumsplätze vermittelt wurden.
(Pressemitteilung der Stadt Lünen vom 07.11.2016)

Foto: Lüner Anzeiger

Berufsinformationstag weist den Weg zum Traumjob

Der Berufsinformationstag feiert seinen 20. Geburtstag. Und erfindet sich dabei ein stückweit neu: Ab sofort trägt er im Namen zusätzlich ein "Live". Ein kleines Wörtchen, das auf wichtige Veränderungen hinweist. Denn diesmal präsentieren alle Aussteller ihre Ausbildungsberufe durch Praxisaufgaben. Die Schüler können die Tätigkeiten live erleben und antesten, ob sie ihnen liegen.

Der BIT Live findet am Mittwoch, 21. September, von 8 bis 15 Uhr im Hansesaal / Hansesaal-Foyer, Rundsporthalle und auf dem Außengelände statt. Angemeldet haben sich 80 Aussteller, die rund 120 Ausbildungsberufe und duale Studiengänge vorstellen. Sie bringen aktuelle Auszubildende zum BIT Live mit, damit die Schüler einen Ansprechpartner auf Augenhöhe haben. Die Aussteller stammen aus allen Bereichen: Behörden & Vereine, Bildungsträger & Schule, IT & Medien, Gesundheit & Pflege, Dienstleistung & Handel sowie Industrie & Handwerk.

Die Bildungsmesse ist auch für die Aussteller eine wichtige Plattform, denn auch sie sind daran interessiert, qualifizierte Auszubildende zu bekommen.

Das Interesse der Lüner Schüler ist wieder groß. "2.400 haben bisher zugesagt", freut sich Monika Lewek-Althoff, Koordinatorin Übergangsmanagement Schule - Beruf der Stadt Lünen. Die Zusammenarbeit mit den Schulen funktioniert sehr gut, so werden schon vorab Arbeitsmaterialien zur Verfügung gestellt, die die Schüler auf den BIT Live vorbereiten. Dazu zählt zum Beispiel die Aktionskarte, auf der die Schüler am Tag der Veranstaltung eintragen können, welche Praxisaufgaben sie absolviert haben. Auf der Rückseite dieser Aktionskarte können durch ein Like-System (ähnlich wie bei Facebook) die individuellen Lieblings-Aussteller gewählt werden.

Damit Schüler vorab schon einmal einschätzten können, welche ihrer Fähigkeiten, Vorlieben und Stärken in den einzelnen Berufen gefragt sind, wird es wie in den Vorjahren auch, wieder die Stärke-Symbole an den einzelnen Ständen geben. Diese Symbole werden auch in der "Komm-auf-Tour"-Veranstaltung eingesetzt und sind somit bekannt.

Auch Eltern sind eingeladen

Monika Lewek-Althoff ist es besonders wichtig, darauf hinzuweisen, dass der BIT Live sich auch an die Eltern richtet. So gibt es in diesem Jahr u.a. eine Infoveranstaltung für Eltern bzw. persönliche Begleiter von jugendlichen Flüchtlingen und Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Sie wird in unterschiedlichen Sprachen gehalten, denn "die sei oft ein Problem". Thema ist das Schul- und Ausbildungssystem in NRW.

Passend zum Jubiläumsjahr der Bildungsmesse können Schüler eine große 20 aus Holz mit ihren Berufswünschen gestalten. Zum Abschluss des BIT Live wird es am 21. September ab 15.45 Uhr für Aussteller und Netzwerkpartner ein "Come together" geben - als Dankeschön für die langjährige Mitgestaltung des Lüner Bildungsmesse. (Lüner Anzeiger: Pra)

Das Multikulturelle Forum bot auf dem BIT live auch:

Bewerbungschecks (Stand 30) und
Vorstellungsgespräche
(Galerie, Hansesaal, 1. OG) für SuS sowie
mehrsprachige Aktionen für Eltern
(Elternforum: Informationen und Darstellung des deutschen Schul- und Ausbildungssystems in arabischer, deutscher und kurdischer Sprache).

Mit dem BIT live waren wir Bestandteil der TalentTage Ruhr!
10 Tage für Talente im Ruhrgebiet

Vom 21.-30. September 2016 fanden mehr als 80 Veranstaltungen statt, bei denen Jugendliche ihre Stärken entdecken, passende Beratung bekommen oder Unternehmen kennenlernen konnten. In 19 Städten wurden Programmpunkte angeboten.
Hier zum Veranstaltungskalender.

Auch für Experten war einiges dabei: Mehr als 50 Initiativen, Hochschulen, Unternehmen, Kammern, Vereine und Kommunen aus der gesamten Region zeigten, wie Talentförderung gelingt.

Sie finden weitere Informationen online unter:
www.talentmetropoleruhr.de

Rettungswagen
Dachdeckerinnung und Janz Nergenau mit Elif
Labyrinth der Berufe
Downloads zu dieser Seite:
Presse_ Sonntagskurier vom 25.09.2016      [png, 437,05 Kilobyte]
Presse_ Lüner Anzeiger vom 24.09.2016      [pdf, 191,42 Kilobyte]
Presse_ Lokalkompass vom 23.09.2016      [doc, 51 Kilobyte]
Presse_ Ruhr Nachrichten vom 22.09.2016      [png, 706,21 Kilobyte]
Presse_ Ruhr Nachrichten vom 20.09.2016      [pdf, 360,98 Kilobyte]
Presse_ Sonntagskurier vom 18.09.2016      [pdf, 401,92 Kilobyte]
Presse_ Lüner Anzeiger vom 17.09.2016      [pdf, 258,39 Kilobyte]
BIT live 2016 und die TalentTage Ruhr      [pdf, 98,56 Kilobyte]

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Monika Lewek-Althoff

Koordinatorin "Übergangsmanagement Schule - Beruf"

Mine Besik

Servicezeiten: Montag bis Donnerstag: 08:00 bis 14:00 Uhr Freitag: 08:00 bis 12:30 Uhr Darüber hinaus nach Terminvereinbarung.

Nicole Winterberg

Adobe Acrobat Reader Download:
Acrobat Reader herunterladen Um PDF-Dateien anzeigen oder bearbeiten zu können, benötigen Sie den (kostenlosen) Adobe Acrobat Reader, den Sie mit dem folgenden Link herunterladen können: http://www.adobe.de/products/acrobat/readstep2.html