Herzlich Willkommen in Lünen!

Sekundarschule

Infoabend zur geplanten Sekundarschule in Lünen-Brambauer rückt Fragen von Eltern in den Mittelpunkt

Informationen rund um eine neue Schulform: Eltern der Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen der Grundschulen müssen sich im Februar 2015 entscheiden, auf welche weiterführende Schule ihr Kind wechseln soll.  Da in Lünen-Brambauer zum Schuljahr 2015/2016 wie bekannt die Errichtung einer Sekundarschule geplant ist, haben die Eltern die Möglichkeit, ihr Kind auch an dieser neuen Schulform anzumelden.

Um im Vorfeld des Schulwechsels Eltern aktiv zu informieren, bietet die Stadt Lünen bereits jetzt Informationen zur geplanten Sekundarschule in Brambauer an. Die Veranstaltung findet am 27. Mai 2014 um 19 Uhr im Bürgerhaus Brambauer, Yorckstr. 19, statt. Neben Vertretern der Bezirksregierung Arnsberg wird auch Hubertus Steiner, Leiter der Marga-Spiegel-Sekundarschule in Werne, von seinen Erfahrungen mit der neuen Schulform berichten und natürlich auch Fragen der Eltern beantworten. Den Eltern soll bei der Veranstaltung das Konzept der Sekundarschule erläutert werden. Im Mittelpunkt stehen an diesem Abend aber insbesondere die Fragen und Wünsche der Eltern. Ziel ist es, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die Sekundarschule ist eine Schulform der Klassen 5 bis 10. Ein Aspekt ist u.a., dass verschiedene Schwerpunkte (berufliche Ausbildung oder Abitur) während der  Schullaufbahn gesetzt werden, um eine optimale und individuelle Vorbereitung auf das Berufsleben gewährleisten zu können. In der Sekundarschule werden alle Kinder entsprechend ihres Leistungspotenzials unterrichtet und nach ihren Talenten und Begabungen individuell gefördert. Ähnlich wie an einer Gesamtschule wird an der Sekundarschule auch nach gymnasialen Standards unterrichtet. Mit der Errichtung einer Sekundarschule in Brambauer will die Stadt ein wohnortnahes Schulangebot für den Stadtteil sichern.

Siehe auch: http://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Schulformen/Sekundarschule/