Herzlich Willkommen in Lünen!

Die Feuerwehr der Stadt Lünen besteht aus der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr, der Jugendfeuerwehr und der Ehrenabteilung. Wir werden auf der Grundlage des Gesetzes über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz des Landes Nordrhein-Westfalen tätig.

Danach sind uns die Aufgaben der Brandbekämpfung bei Schadensfeuern, der technischen Hilfeleistung bei Unglücksfällen und öffentlichen Notständen zugewiesen.

Die Feuerwehr Lünen ist eine Brandschutzdienststelle und nimmt daher die Belange des vorbeugenden Brandschutzes im Rahmen des baurechtlichen Genehmigungsverfahrens wahr, führt Brandschauen durch und stellt Brandsicherheitswachen.

Die Bevölkerung, vor allem kleinere Kinder, werden durch Maßnahmen zur Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung im sachgerechtem Umgang mit Feuer, im Verhalten bei Bränden und über die Möglichkeiten der Selbsthilfe geschult.
 
Der Rettungsdienst im Stadtgebiet Lünen und Selm wird durch die Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz sichergestellt. Die Feuerwehr besetzt zur Zeit zwei 24 Stunden, einen 12 Stunden Rettungswagen (Wache Nord) und einen Intensivtransportwagen. Das DRK unterstützt die Feuerwehr mit drei weiteren Rettungswagen sowie einem Mehrzweckfahrzeug und dem Notarzt Standort.

Die Aufgaben des Zivilschutzes werden vom Kreis Unna wahrgenommen. Hier sind wir im Brandschutz und im ABC-Dienst tätig. Ferner bringen wir den Abrollbehälter Verletztendekontamination zum Einsatz und stellen die Führungsgruppe des Patiententransportzuges, kurz PTZ.
Diese Einheit war schon mehrfach erfolgreich im Einsatz u.a. beim NRW – Tag, Tag der deutschen Einheit sowie bei der Frauen WM in Mönchengladbach.
Die Feuerwehr Lünen entsendet bei Bedarf Unterstützung in die Kreisleitstelle Unna und wird 2017 / 2018 die ausgebaute Notfallleitstelle des Kreises Unna.
In den Stab Außergewöhnliche Ereignisse der Stadt Lünen und den Krisenstab des Kreises Unna entsenden wir Vertreter.

Unser Stadtgebiet mit einer Größe von 59,17 qkm und mit  87.604 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) ist in 7 Einsatzbereiche aufgeteilt.

                1    Mitte
                2    Beckinghausen
                3    Horstmar, Lünen-Süd, Gahmen
                4    Niederaden
                5    Brambauer
                6    Nordlünen/Alstedde
                7    Wethmar

Für unsere Heimatstadt Lünen, die größte im Kreis Unna, standen mit Datum vom 01.01.2017 in der Freiwilligen Feuerwehr 243 und in der Berufsfeuerwehr 80 Kräfte zur Verfügung.

Von den in den  genannten Löschzügen tätigen Einsatzkräften sind 74 Führungskräfte.

Das Durchschnittsalter in der Freiwilligen Feuerwehr beträgt 35,93 Jahre.

Die Jugendfeuerwehr umfasst 40 Mitglieder und fühlt sich in ihren neuen Räumlichkeiten an der Kupferstraße sehr wohl.

In der Ehrenabteilung sind 90 Mitglieder.

Bei der Feuerwehr der Stadt Lünen gibt es neben den sieben freiwilligen Löschzügen auch einen beruflichen Bereich.

Dieser gliedert sich in zwei Bereiche, diese sind die Verwaltung und Controlling sowie der aktive abwehrende und vorbeugender Brandschutz.

Für den abwehrenden Brandschutz gibt es 3 Wachabteilungen mit einer Stärke von je 22 Personen welche in der 48 Std. Woche tätig sind.

Eine Wachabteilung hat immer 24 Stunden Dienst und anschließend 48 Std. frei. In regelmäßigen Abständen hat jeder Kollege eine aufgeteilte 24 Stunden Schicht in 2x12 Std.

Die Struktur der Feuerwehr Lünen wird am Ende der Seite zum Download angeboten.

Downloads zu dieser Seite:
Struktur der Feuerwehr Lünen      [jpeg, 261,33 Kilobyte]