Herzlich Willkommen in Lünen!

Gerechte Sprache

Faires Sprechen - Ist das Thema noch nicht erledigt?

Warum ist das so wichtig?

Es geht darum, eine Sprache zu finden, die niemanden ausschließt und die Geschlechterklischees entgegenwirkt.
Durch Anwendung einer geschlechtergerechten Sprache in der Verwaltungskommunikation werden auch Frauen angesprochen und sichtbar gemacht.
Sprache ist ein Spiegel der Gesellschaft. Wer Frauen explizit benennt, signalisiert, dass sie die gleichen gesellschaftlichen Positionen erreichen können. Wer fair spricht, macht deutlich, dass es nicht nur ein Geschlecht gibt, z. B. durch den Zusatz "innen" oder Formulierungen wie "Leitende, Beschäftigte, Teilnehmende".

Und es geht weiter...
Um eine diskriminierungsfreie Arbeitskultur zu begünstigen, die auch trans- oder intergeschlechtliche Menschen sichtbar macht, z. B. durch den Zusatz "_innen" oder "*innen".

Weitere Infos:

 

Gabriele Schiek
Rathaus, 13. OG
Raum 1302
Willy-Brandt-Platz 1
44532 Lünen
Tel.: 02306 104-1350
mo. - do. 8 - 16 Uhr
fr. 8 - 12:30 Uhr