Herzlich Willkommen in Lünen!

 Ausgehend von der Situation, dass immer mehr Jugendliche von „Mobbing" und „Cybermobbing" direkt oder in ihrem Umfeld betroffen sind, ist Handlungsbedarf angezeigt. Statistiken gehen davon aus, dass jeder 4. Jugendliche von Mobbing und von Cybermobbing jeder 7. Jugendliche betroffen ist.

 Der Kooperationskreis, ein Zusammenschluss sozialen Institutionen und Träger der freien Jugendhilfe möchte mit einem stadtweiten Anti-Mobbing-Projekt entgegensteuern. Schulungen, Aktionen und Einzelprojekte sind für das Schuljahr 2015/2016 in Planung.

 Auf dieser Seite werden Sie über den Verlauf des Projekts informiert.  Wenn Sie an einer Mitwirkung interessiert sind würden wir uns über Ihre Kontaktaufnahme sehr freuen. Projektbüro: Stadt Lünen, Präventiver Jugendschutz, Tel.: 02306 104-1704, Mi+Do von 8:00 - 16:00, Fr von 8:00 - 13:00, ellen.pilzecker.21@luenen.de

J u g e n d l i c h e

 „Wir gegen Mobbing“ –  unser Slogan zählt!

Jugendliche kreieren ihre Plakatkampagne

...and the winner is - Klasse 10 b der Ludwig-Uhland-Realschule

#NObbing

Alle Lüner Schulklassen Schulformen erhielten ein Plakat mit dem Aufdruck für ihren Klassenraum. Das Plakat informiert über die Beratungs- und Anlaufstellen in Lünen. Unterstützt wurde dieser Wettbewerb von der VIVAWEST Stiftung. 

Streetwork, Franz-Goormannstr. 2, 44532 Lünen, 02306 3043610, 0171 4404749 oder streetwork@luenen.de

 

E l t e r n

Eltern Wegweiser: "Mobbing und Cybermobbing unter Schülern

Im Rahmen des Lüner-Anti-Mobbing Projekts hat die Schulpsychologische Beratungsstelle Kreis Unna und die Stadt Lünen eine Informationsbroschüre erstellt. Diese steht Ihnen hier zum Dowload zur Verfügung.

An einer Mobbingsituation können Kinder oder Jugendliche ganz unterschiedlich beteiligt sein. Alle Kinder, die sich in einer Mobbingsituation befinden benötigen Hilfe -  das gemobbte, das mobbende, aber auch das zuschauende Kind. Dieser Wegweiser will besorgte und betroffene Eltern über die nächsten Handlungsschritte informieren.

Veranstaltungshinweis für Eltern mit Kids (ab 13 Jahre)
Junges-Hilpert-Theater
4 Your Eyes Only
Ein Theaterstück über Vertrauen, Rache und die Auswirkungen von Cyber-Mobbing
Mittwoch, 31. Mai, 20:00, Einzelkarten 18 € / erm. 9 €

https://www.luenen.de/hilpert/2017-05-31.php

Archiv

Ein Informationnachmittag für Eltern mit 5-7 Jährige fand am Mittwoch in der Kindertageseinrichung Rudolph-Nagell statt.

Grundschulzeit - da kommt was auf uns zu! skypen, chatten, Musik hören, Selfies machen, Online spielen, Apps kaufen, Filme schauen mit internetfähigen Mobilgeräten Welche Vorkehrungen sind beim ersten Smartphone in der Grundschulzeit zu treffen? Was ist im Netz und zu Cybermobbing zu beachten?

Eingeladen sind auch Eltern mit Erstklässler der Grundschule Kardinal-von-Galen-Schule, Gottfriedschule und Matthias-Claudius-Schule

Archiv

Informationsnachmittag mit „Die ersten Schritte …mit Tablet, Smartphone und Co“ fand am Donnerstag, 19. Mai, 14:00 - 16:00, Familienzentrum Alstedde statt.
Grundschulzeit - da kommt was auf uns zu! skypen, chatten, Musik hören, Selfies machen ...Welche Vorkehrungen sind beim ersten Smartphone in der Grundschulzeit zu treffen? Was ist im Netz und zu Cybermobbing zu beachten?

Archiv

Am Dienstag, 16. Februar fanden sich Eltern der Heinrich-Bußmann-Schule zu einem gemeinsamen Abend ein. Vortrag: Mobbing und Cybermobbing beschäftigen unsere Kinder - manchmal sind sie sogar betroffen. Was können Wir Eltern dagegen tun? Welche Informationen benötigen wir noch?

 

 

L e h r k r ä f t e

Archiv

Fortbildung Themenfeld Mobbing - Schulpsychologische Beratung für den Kreis Unna am Montag, 07.11.2016, von 9:00 – 16:00 und Montag, 21.11.2016, von 12:00 – 16:00 Uhr 

Anmeldung: bis 30. September 02303 27-3040

Inhalt: Ziel dieser Fortbildung ist es das notwendige fachliche Wissen zu vermitteln und den praktischen Umgang mit von Mobbing betroffenen Schülerinnen und Schülern in den Vordergrund zu stellen. Was ist Mobbing, wie kann man auf Mobbing reagieren und wie kann man Mobbing vorbeugen. Sie wird ergänzt durch einen halben Tag zur Thematik Cybermobbing.

 

Archiv

Bürgermeister-Harzer-Stiftung: Lehrkräfteschulung No Blame Approach Ihre Anmeldung oder Ihre Interessenbekundung richten Sie an das  Projektbüro: Stadt Lünen, Präventiver Jugendschutz, Tel.: 02306 104-1704, Mi+Do von 8:00 - 16:00, Fr von 8:00 - 13:00, ellen.pilzecker.21@luenen.de

Archiv

Wellenbrecher e.V. Gewaltprävention und -intervention Mobbing ist ein soziales Phänomen, welches auch heute noch LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern vor ernstzunehmende Herausforderungen und Belastungen stellen kann. Da Mobbing vielfach im Verborgenen und außerhalb des Blickfeldes von LehrerInnen stattfindet und auf den ersten Blick auch nicht immer von „normalen" Konflikten unterschieden werden kann, bietet sich Ihnen selten die Chance, frühzeitig zu intervenieren. In diesem Trainingsseminar lernen Sie Mobbing-Prozesse frühzeitig und sicherer zu erkennen. Sie erhalten theoretisches und praktisches Wissen zu praxisbewährten Interventionskonzepten. 8 Std. verteilt auf zwei Termine

Archiv

Die " No Blame Schulung füpr Lehrkräfte der weiterführenden Schulen wurde am Montag, 13. und 20. Juni durchgeführt.
Die Bürgermeister Harzer Stiftung hat Lars Mechler, Leiter des Bereiches Gewaltprävention/Intervention Wellenbrecher e.V., eingeladen die Fortbildung in Lünen durchzuführen.

Da Mobbing vielfach im Verborgenen und außerhalb des Blickfeldes von Lehrerkräfte stattfindet und auf den ersten Blick auch nicht immer von "normalen" Konflikten unterschieden werden kann, bietet sich Ihnen selten die Chance, frühzeitig zu intervenieren. Durch ein passendes institutionelles Präventionskonzept lässt sich das Entstehungsrisiko für Mobbing in Schulen deutlich senken.
Anmeldung Projektbüro : 104-1704, ellen.pilzecker.21@luenen.de

Archiv

Am Montag, 1.2. 14:00 - 17:00 und Freitag, 26. 2., 13:00 -16:00 fand in der Grundschule Viktoriaschule die Schulung für Lehrkräfte der Grundschulen statt.

K u r z k o n z e p t

Kurzkonzept

Gerade das Zusammenwirken verschiedener sozialer Institutionen ist hilfreich Jugendliche in ihren Lebensbezüge - Freizeit, Schule und Familie- zu erreichen.

K o o p e r a t i o n s k r e i s

Jugendkontaktbeamten Polizei NRW

Sandra Handwerker, Peter Feldmann

Stadt Lünen Streetwork

Ilka Sieber, Jakob Kus-Wolfkühler, Madeline Brandt

Wellenbrecher e.V. Jugendhilfeträger

Peter Bollmann, Johannes Roling