Herzlich Willkommen in Lünen!

Vom 02.05.2018 | Kulturpreisträger 2018: Vorschläge können eingereicht werden

Abbildung: Kulturpreis der Stadt Lünen/Glasskulptur | Quelle: Stadt Lünen

Mirijam Contzen, Klaus Nigge, Max Raabe, Reinhild Schröder, Catharina und Dieter Wagner, Mike Wiedemann, Manfred Kassner, Jutta Timpe, Uwe Gegenmantel, Jochen Simon, Andrzej Irzykowski, Bernhard Weiß und Michael Kupczyk; die Liste der Lüner Kulturpreisträger kann sich sehen lassen.

Im Herbst dieses Jahres kann zum 14. Mal der Kulturpreis der Stadt Lünen verliehen werden. Neben bereits vorliegenden Vorschlägen bitten Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns, Jury-Vorsitzender Jochen Otto und der Leiter des Kulturbüros Uwe Wortmann um weitere Vorschläge.

Voraussetzung ist, dass die Künstlerin/der Künstler in Lünen geboren ist oder hier lebt oder die Leistung für die Stadt eine bedeutsame oder wesentliche Wirkung darstellt. Prämiert werden herausragende Leistungen auf den Gebieten der Musik, Bildenden Kunst, Baukunst, Literatur, Fotografie und Film. Auch ist es möglich, einen zusätzlichen Preis als Förderpreis für herausragenden Talente zu vergeben. So wurde erstmalig für 2017 der Musiker Julius Schepansky ausgezeichnet. Die Altersgrenze ist hier 27 Jahre.

Neben Einzelpersonen können auch Gruppen ausgezeichnet werden. Vorschläge können bis zum 30.Juni 2018 an den Bürgermeister gerichtet werden und müssen eine hinreichende Begründung enthalten. Die Einreichung kann auf dem Postweg oder per Mail erfolgen. Die Richtlinien in der Fassung des Ratsbeschlusses von 18.05.2017 können auch im Internet auf der Homepage der Stadt eingesehen werden www.luenen.de/kulturpreis/richtl.php.

Nach der Sommerpause beruft der Vorsitzende Jochen Otto die sachverständige Jury ein, um die Entscheidung zu treffen. Im Herbst wird dann traditionsgemäß der Bürgermeister nach der Bestätigung durch den Ausschuss für Kultur und Europaangelegenheiten den Namen der Preisträgerin/des Preisträgers für das Jahr 2018 bekanntgeben. Der Preisträger erhält 2.500 Euro, eine Urkunde und eine in Lünens Partnerstadt Panevezys gefertigte Glasskulptur. Der Förderpreis ist mit 500 € dotiert.

Für Rückfragen steht der Leiter des Kulturbüros, Uwe Wortmann, unter der Rufnummer 02306 104-2448 zur Verfügung.

(Abbildung: Kulturpreis der Stadt Lünen/Glasskulptur | Quelle: Stadt Lünen)

Weitere aktuelle Nachrichten auf luenen-nachrichten.de