Herzlich Willkommen in Lünen!

Vom 02.11.2017 | 19. November: Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag im Rathaus

19. November: Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag im Rathaus

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns lädt zur alljährlichen Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag am Sonntag, den 19. November, ganz herzlich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein. Sie findet ab 10 Uhr im Ratssaal (Sitzungssaal 1, 1. OG) des Lüner Rathauses statt.

"Der Volkstrauertag ist ein Tag des Gedenkens und des Nachdenkens. Es soll an das Unrecht von Willkürherrschaft und an die Schrecken des Krieges, an das Leiden der Menschen, die verfolgt, verschleppt, vertrieben, gedemütigt, verwundet und getötet wurden, erinnert werden. Der Tag soll aber auch ein Aufruf zu mehr Toleranz und Versöhnung, zu Völkerverständigung und Frieden sein", beschreibt der Bürgermeister das Anliegen dieses Gedenktages.

Die bewährte Unterstützung der Feuerwehr Lünen, des Lüner Schützenvereines von 1332 e.V., der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde des Bereichs Innenstadt, des Stadtverbandes für Heimatpflege, der Reservisten-Kameradschaft Lünen und des Humanistischen Verbandes NRW ist ihm auch 2017 sicher. Erstmalig in diesem Jahr dabei ist auch der Sozialverband VdK Lünen.

Im Namen dieser Trägergemeinschaft lädt der Bürgermeister zu der Gedenkveranstaltung ein. Die Einladung richtet sich insbesondere auch an Jugendliche, über deren Teilnahme er sich besonders freuen würde.

Schülerinnen und Schüler des Lippe-Berufskollegs Lünen werden mit einem selbst erarbeiteten Vortrag zur Veranstaltung beitragen. Musikalisch wird die Veranstaltung in diesem Jahr von dem Posaunenchor Preußen begleitet. Die Rede zur Festveranstaltung hält Horst Störmer, Vorsitzender des Stadtverbandes für Heimatpflege Lünen e.V.

Weitere aktuelle Nachrichten auf luenen-nachrichten.de