Herzlich Willkommen in Lünen!

Vom 06.12.2018 | Das hat Klasse! "Die Feuerzangenbowle" am Sonntag, 9. Dezember im Heinz-Hilpert-Theater

Abbildung: Szenenfoto »Die Feuerzangenbowle« | Foto: G2 Baraniak

Unvergessen der Film von 1944 mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle - und hier nun das Kultstück für die Bühne, also rundum ein Klassiker! Das Altonaer Theater präsentiert "Die Feuerzangenbowle" am Sonntag, 9. Dezember um 17 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater Lünen. In einer Runde älterer Herren gibt man sich nicht nur der Verköstigung eines anregenden Heißgetränks hin, sondern man schwelgt auch in Erinnerungen an die Schulzeit: "Das Schönste im Leben", resümiert die Herrenrunde um den jungen Schriftsteller Dr. Pfeiffer, "war die Gymnasiastenzeit".

Doch Pfeiffer hatte Privatunterricht, war nie auf dem Pennal, kennt weder Pauker noch die Streiche, die man ihnen spielt, ist "überhaupt kein Mensch, sozusagen". Was folgt, ist eine Schnapsidee: Die gute alte Zeit soll auferstehen, und man holt das Versäumte nach. Als "Pfeiffer mit drei f" wird er in der Oberprima von Babenberg "Schöler" von Professor Crey, lernt beim Bömmel, was es mit der "Dampfmaschin'" auf sich hat und ersinnt mit seinen pubertierenden Schulkameraden Unfug aller Art, den Lehrkörper zu foppen. Doch bald hegt er auch ernstere Absichten, denn für die reizende Tochter des gestrengen Herrn Direktors entflammen in ihm recht erwachsene Gefühle…

Einzelkarten: 14 bis 23 Euro/erm. 7 bis 11,50 Euro und weitere Informationen beim Kulturbüro Lünen (Eingang Hansesaal), Kurt-Schumacher-Str. 41, 44532 Lünen; Telefon 02306 104-2299.

Die regulären Öffnungszeiten des Kulturbüros sind bis auf weiteres leider eingeschränkt: Mo., Di., Do. von 9 bis 13 und 14 bis 16 Uhr, Mi. von 9 bis 13 Uhr, Fr. von 9 bis 12:30 Uhr.

Weitere Informationen: https://www.luenen-veranstaltungen.de/Details?id=1106

(Abbildung: Szenenfoto »Die Feuerzangenbowle« | Foto: G2 Baraniak)

Weitere aktuelle Nachrichten auf luenen-nachrichten.de