Herzlich Willkommen in Lünen!

Vom 08.09.2017 - Lünen-Süder Geschichte(n) hautnah erleben: Stadtteilbüro lädt zur gemeinsamen Radtour am 24. September

Der Stadtteil Lünen-Süd hat eine lange und wechselvolle Geschichte. Viele Orte im Stadtteil, wie z. B. der Preußenhafen, die Bergarbeitersiedlungen Ziethenstraße und Oberbecker oder die beiden Kirchen an der Jägerstraße sind Zeugen des Wandels im Stadtteil und besitzen ihre ganz eigenen Geschichten.

Und durch den Stadtumbau verändert sich das Gesicht des Stadtteils gerade wieder aufs Neue. Ein gutes Beispiel dafür, und deshalb auch Treffpunkt für alle interessierten Radlerinnen und Radler, ist der neue Bürgerplatz an der Jägerstraße. Von diesem Ausgangspunkt startet die Tour mit Stadtführerin Gabriele Germer, die viele Geschichten aus Lünen-Süd sowie zahlreiche, vielleicht bislang wenig bekannte Details und Anekdoten im Gepäck hat.

Begleitet wird die Stadtteilführung vom Posaunenchor Preußen, der an verschiedenen Standorten Stücke aus seinem Repertoire spielen wird.

Ein besonderes Highlight erwartet die Teilnehmer zum Abschluss mit der Besteigung des Kirchturms der evangelischen Kirche an der Jägerstraße. Oben angekommen belohnt ein toller Ausblick über den gesamten Stadtteil für den anstrengenden Aufstieg.

Los geht’s am Sonntag, dem 24. September, um 14 Uhr am neuen Bürgerplatz (Treffpunkt vor der Sparkasse, Jägerstraße 36 a). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an dieser Tour durch Lünen-Süd teilzunehmen. Die Stadtteilführung wird ca. zwei Stunden dauern. Eine Teilnahme ist kostenlos. Mitgebracht werden muss nur das eigene Rad.

Die Anmeldung erfolgt beim Stadtteilbüro (Jägerstraße 35; 02306 9964513).

Geführte Radtour durch den Stadtteil Lünen-Süd am 24. September