Herzlich Willkommen in Lünen!

Vom 11.04.2018 | Großes Radfest am Samstag - Neue Lüner Radstation feiert Saisonstart mit buntem Programm

Abbildung: Neueröffnete Radstation am Lüner Hauptbahnhof | Quelle: Stadt Lünen

Ein rundum erneuertes Erscheinungsbild der Lüner Radstation, mehr Radparkplätze, ein größeres Service-Angebot und der Start in die neue Radsaison - wenn das keine Gründe zum Feiern sind.

Unter dem Motto "Lünen steigt auf" laden die Radstation und die Stadt Lünen deshalb am kommenden Samstag, den 14. April, alle radfahrbegeisterten Lünerinnen und Lüner zu einem großen Radfest ein. Von 10 bis 14 Uhr erwartet die Besucherinnen und Besucher dort ein buntes Programm aus Aktionen vor Ort und bietet Informationen für die kommende Radsaison.

So präsentiert die Stadt erstmals ihre neue Übersichtskarte, die einen Überblick über die verschiedenen Radrouten in Lünen gibt, informiert Interessierte über Attraktionen für Radfahrer in der Lippestadt und stellt das Programm RadPlus vor.

Und auch die Radstation selbst hat so einiges zu bieten: Neben einer Besichtigung der neuen Gebäude und Angebote, dürfen sich Radlerinnen und Radler auf eine Fahrrad-Waschanlage freuen und können die schnelle Radcodierung gegen den Fahrradklau zum Aktionspreis nutzen. Die Radstation wirbt zudem für ihr attraktives Angebot im Radverleih: Für 0,75 Euro pro Stunde können sich Touristen wie Alltagsradler ein modernes E-Bike in den Lüner Stationen ausleihen. Gründlich überholte Gebrauchträder werden daneben zum Verkauf angeboten.

Touren-Tipps und kostenlose Touren-Karten vom Radrevier Ruhr, der Römer-Lippe-Route, dem Seseke-Radweg und vielen weiteren Routen machen Lust auf die eine oder andere längere Radtour in den bevorstehenden Sommermonaten. Wer dabei nicht die komplette Strecke mit dem Fahrrad zurücklege möchte, kann sich vor Ort über die Vorteile der neuen kostenlosen fahrtwind-App informieren, die dem Nutzer die schnellsten kombinierten Verbindungen mit Bus, Bahn und Rad aufzeigt.

Abgerundet wird das Programm durch ein Gewinnspiel am Glücksrad. Zu gewinnen gibt es unter anderem eine Jahresinspektion im Wert von 100 Euro, ein langes Wochenende E-Bikes für Zwei, einen Monatschip für alle Radstationen im Kreis Unna. Für Getränke und Speisen sorgt der AWO-Ortsverein Lünen-Nord.

(Abbildung: Neueröffnete Radstation am Lüner Hauptbahnhof | Quelle: Stadt Lünen)

Weitere aktuelle Nachrichten auf luenen-nachrichten.de