Herzlich Willkommen in Lünen!

Vom 11.09.2017 - Eine Nacht im Zeichen der Ausbildung - 13 Lüner Firmen werben um Nachwuchskräfte

Plakat Lüner Nacht der Ausbildung 2017

Eine Nacht, 13 Firmen und 11 Standorte in ganz Lünen – darauf dürfen sich die Besucherinnen und Besucher der großen Nacht der Ausbildung freuen. Bereits zum sechsten Mal öffnen am Freitag, den 22. September, zwischen 18 und 23 Uhr potenzielle Arbeitgeber aus unterschiedlichsten Branchen ihre Türen für interessierte Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse.

Dabei steht das praktische Ausprobieren im Mittelpunkt. An jedem Firmenstandort warten spannende Mitmach-Aktionen in authentischer Arbeits- und Ausbildungsumgebung auf die Azubis von morgen. Außerdem gibt es ausreichend Zeit und Gelegenheit für Schüler wie Eltern, ihre Fragen zu stellen. Nicht nur den Personalchefs oder künftigen Vorgesetzten, sondern am besten direkt auf Augenhöhe den derzeitigen Auszubildenden.

Auf diese Weise erhalten lokale Unternehmen die Chance, ihre Ausbildungsangebote zu präsentieren, einem möglichen Fachkräftemangel vorzubeugen und erste Kontakte zu passenden Nachwuchskräften zu knüpfen, während Schülerinnen und Schülern eine konkrete Entscheidungshilfe für die Berufswahl gegeben und Karrierechancen vor Ort aufgezeigt werden.

So werden den jungen Besucherinnen und Besuchern Einblicke in 48 verschiedene Ausbildungsberufe und duale Studiengänge ermöglicht, die es in Lüner Betrieben zu erlernen gibt.

Und die Arbeitgeber-Auswahl ist groß: Mit dabei sind neben den "Gründungsmitgliedern" Aurubis, Caterpillar, Remondis und Steag, auch wieder die Volksbank Lünen (Marktplatz Lünen-Mitte), der Gartenbaubetrieb Norbert Baasner in Kooperation mit dem Bauverein  zu Lünen (auf dem Gelände des Gartenbaubetriebes "An der Wethmarheide") und das AWO Seniorenzentrum Minister Achenbach in Lünen-Brambauer.

Erstmals präsentieren sich in diesem Jahr außerdem die Bäckerei Kanne (Marktplatz Lünen-Mitte), das Ringhotel Am Stadtpark, der IT-Dienstleister Tarox AG (Lünen-Brambauer), die Kindertagesstätte "Rappelkiste" (Lünen-Brambauer) und die Wirtschaftsbetriebe Lünen (Gelände Remondis) als Ausbildungsbetriebe.

Zusätzlich ist die Agentur für Arbeit mit ihrem Beratungsangebot an zwei Firmenstandorten vertreten, um über den Lüner Ausbildungsmarkt zu informieren und Fragen zu beantworten.

Der kostenlose Bus-Shuttle startet um 18 Uhr vom ZOB und fährt in zwei Routen:

Die kleinere Route fährt die Firmen im Stadtzentrum sowie in  Wethmar an (Caterpillar, Ringhotel Am Stadtpark, Bäckerei Kanne und die Volksbank Lünen).  Die größere Runde fährt im 30 Minuten-Takt zu Aurubis,  Baasner (Gewerbegebiet  Wethmarheide), zum IT-Unternehmen Tarox, AWO Seniorenzentrum Minister Achenbach, zur AWO KiTa "Rappelkiste", dann zum Remondis-Gelände und zur Steag. Die Routen werden gegenläufig angeboten. Bis 23 Uhr können Teilnehmer an den einzelnen Stationen zu- oder aussteigen. Der genaue Shuttleplan steht auf der Homepage zum Download bereit. Zudem steht hier auch ein Bus-Tracking via QR-Code zur Verfügung.

Die Nacht der Ausbildung wird vom Übergangsmanagement Schule - Beruf der Stadt Lünen organisiert und vom Bauverein Lünen, Pro Lünen, dem Wirtschaftsförderungszentrum Lünen und der WBG unterstützt.

Nähere Informationen bietet die Homepage www.luener-nacht-der-ausbildung.net

Trenner Mediendownload

Dieser Pressemitteilung ist ein Medium zugeordnet: www.luenen.de/medienservice

Trenner Mediendownload