Herzlich Willkommen in Lünen!

Vom 14.09.2018 | Die Serie "Kabarett & Co." im Heinz-Hilpert-Theater Lünen: Auch 2018/19 wieder ein Programm der Extraklasse!

Abbildung: Andreas Rebers | Foto: Janine Guldener

Das Lüner Heinz-Hilpert-Theater bietet auch in seiner Jubiläums-Spielzeit zum 60-jährigen Bestehen des Hauses wieder den großen Namen der deutschen Kabarett- und Comedyszene eine Bühne. Das Publikum darf sich auf viele unterhaltsame und anregende Stunden freuen.

Den Auftakt bildet Andreas Rebers am Mittwoch, 26. September um 20 Uhr mit seinem Programm "Amen". Der Dieter-Hildebrandt-Preisträger wird sich in dem vorläufigen Abschluss seiner "Trilogie des Glaubens" unter anderem der Lieblingsfrage der Deutschen stellen: Wer ist schuld? In einer Zeit, in der wir vor Lügenpresse, Hass und Angst gar nicht mehr ein und aus wissen. Rebers, ein streitbarer Geist, der sich mit erhellender Schwarzmalerei und heiligem Zorn gegen religiöse Dogmen, Doofheit und politische Manipulation zur Wehr setzt und die Dinge benennt, die eigentlich niemand hören will.

Auf Andreas Rebers folgt Max Uthoff am Donnerstag, 29. November um 20 Uhr. Schlicht und ergreifend "Max Uthoff kommt" heißt sein aktuelles Programm, mit dem er verspricht, an einem Abend andere Menschen aus seinem Publikum zu machen: Zwei Stunden älter und mit weniger Geld in der Tasche. Aber sehnen wir uns nicht alle nach Veränderung? Eben. Oder war es das, was wir am meisten fürchten? Wie dem auch sei - der bekannte (u.a. "Die Anstalt", ZDF) und vielfach ausgezeichnete Kabarettist (u.a. Grimme-Preis) wird seinem Publikum sicherlich einen ganz besonderen Abend bescheren.

Weiter geht's am Dienstag, 29. Januar 2019 um 20 Uhr mit "die feisten" und ihrer 2MannSongComedy: Funky Grooves auf der Mandoline lassen Lücken für Worte und Gedanken, wie nur diese beiden sie erklingen lassen können. Die Träger des Deutschen Kleinkunstpreises 2017 erzählen mit dem Song "Adam & Eva" die Geschichte, die wir alle aus der Kinderbibel kennen, mit den Augen der "feisten". Ihre ungewöhnliche Sicht auf die Welt lässt Lieder entstehen, die den unvorbereiteten Konzertbesucher vor Lachen nicht in den Schlaf kommen lassen.

Am Donnerstag, 14. März 2019 um 20 Uhr lädt Comedian und Moderator Ole Lehmann zur 2. Lüner Lachnacht. Nach dem erfolgreichen Debüt in der vergangenen Saison darf sich das Publikum auch diesmal auf einen hochklassig-unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend mit gleich fünf Kabarettisten und Comedians freuen. Mit von der Partie sind neben Ole Lehmann: Hennes Bender, Vera Deckers, Christoph Brüske und Daniel Helfrich.

Götz Alsmann wird ebenfalls im Hilpert-Theater gastieren. Am Dienstag, 9. April 2019 um 20 Uhr wird er mit seiner Band das in der ewigen Stadt produzierte neue Album "Götz Alsmann... in Rom" präsentieren, welches die Reise-Trilogie abschließt, die die Alsmann-Band in den letzten Jahren zu den historischen und entscheidenden Orten für die Geschichte der Unterhaltungsmusik geführt hat. Eine Jazz-musikalische Reise nach Italien, in das Mutterland der Tarantella, der Canzone, des mediterranen Schlagers. Typisch italienisch? Typisch Alsmann!

Den Abschluss bildet schließlich Vince Ebert mit seinem Programm "Zukunft is the future" am Donnerstag, 23. Mai 2019 um 20 Uhr, worin er sich, wie der Titel nahelegt, niemand geringerem als der Zukunft stellt: Big Data, selbstfahrende Autos und Berufsaussichten im Odenwald. Mit auf der Bühne ist VAL: sein virtueller Sidekick - ein mit den Algorithmen einer Wienerin programmierter Computer, der auch mal gerne ein rebellisches Eigenleben entwickelt. Aber kann man überhaupt etwas Fundiertes über die Zukunft sagen? Der Wissenschaftskabarettist und Diplom-Physiker Vince Ebert behauptet: JA!

Der Vorverkauf ist bereits angelaufen. Das gesamte Abo mit sechs Veranstaltungen ist noch erhältlich für 95 bis 130 Euro.

Einzelkarten kosten: Andreas Rebers/Max Uthoff/die feisten/2. Lüner Lachnacht/Vince Ebert 18 - 26 Euro; Götz Alsmann 25 - 35 Euro. Azubis, SchülerInnen, Studierende und Bundesfreiwilligendienstleistende erhalten gegen Vorlage des Ausweises einen Rabatt von 50 Prozent. Auch im Wahl-Abo sind Veranstaltungen aus dieser Reihe mit einer deutlichen Ermäßigung buchbar: 10 Prozent ab drei und 15 Prozent ab fünf Veranstaltungen!

Infos und Ticketservice: Kulturbüro Lünen (Eingang Hansesaal), Kurt-Schumacher-Str. 41, 44532 Lünen zu den regulären Öffnungszeiten (Montag, Dienstag und Donnerstag von 9 bis 13 und 14 bis 16 Uhr, Mittwoch von 9 bis 13 Uhr, Freitag von 9 bis 12:30 Uhr), Telefon 02306 104-2299 und bei allen eventim-Vorverkaufsstellen.

(Abbildung: Andreas Rebers | Foto: Janine Guldener)

Weitere aktuelle Nachrichten auf luenen-nachrichten.de