Herzlich Willkommen in Lünen!

Vom 31.10.2018 | Jubiläumsveranstaltung zum Geburtstag des Heinz-Hilpert-Theaters Lünen: Eine Reise durch 60 Jahre Theatergeschichte in Lünen

Abbildung: Portrait Heinz Hilpert | Foto: William Schöpp

60 Jahre Heinz-Hilpert-Theater in Lünen - das muss gefeiert werden. Daher laden der Förderverein Theater Lünen e.V. und das Kulturbüro am Dienstag, 13. November, um 20 Uhr, zu einer bunten, multimedialen Zeitreise und einem Blick zurück auf das Theater der Wirtschaftswunderzeit, für das der Theaterregisseur und Namensgeber Heinz Hilpert stand. Hilperts langjähriger Chefdramaturg Norbert Baensch aus Göttingen wird den Besucherinnen und Besuchern den Menschen und Theatermann Heinz Hilpert näher bringen. Jochen Nickel steht im Anschluss für die "wilden" 1980er Jahre, in denen das "Theaterpathologische Institut" im Hilpert residierte und für einiges Aufsehen sorgte. Provokation war damals nie ausgeschlossen…

Ehrengast Rufus Beck, vielfach ausgezeichneter Schauspieler, der zuletzt mit Ibsens "Volksfeind“ in Lünen gastierte, trägt Humoristisches zum Abend bei und erläutert seinen ganz persönlichen Spagat zwischen künstlerischem Anspruch und kommerziellem Erfolg mit Filmen wie "Der bewegte Mann" und als Sprecher der "Harry-Potter"-Hörbücher. Die Sängerin Charlotte Steiling sorgt für musikalische Umrahmung, begleitet von Zhannet Avrutis am Klavier. Die Schauspielerin Susanne Hocke eröffnet den Abend mit einem ganz persönlichen Tagebucheintrag Heinz Hilperts. Die Autoren Barbara Höpping und Dirk Husemann präsentieren einen bunten Reigen von Bildern und Anekdoten aus dem gerade erschienenen Buch "Eine Bühne mit Eigensinn - 60 Jahre Theater Lünen". Der Leiter des Kulturbüros, Uwe Wortmann, gibt einen Ausblick in die nahe Zukunft des Hauses. Zum Abschluss wartet noch eine besondere Überraschung auf die Gäste.

Moderiert wird der Abend vom Vorsitzenden des Theaterfördervereins, Jürgen Larys. Karten sind zu 7 Euro im Kulturbüro und in der Lippe-Buchhandlung erhältlich. Der Erlös fließt in die Jugendarbeit des Theaterfördervereins.

Weitere Informationen beim Kulturbüro Lünen (Eingang Hansesaal), Kurt-Schumacher-Str. 41, 44532 Lünen, Telefon 02306 104-2299 und bei allen eventim-Vorverkaufsstellen. Die Theaterkasse ist eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet und unter der Rufnummer 02306 104-2434 erreichbar.

Die regulären Öffnungszeiten des Kulturbüros sind leider weiterhin eingeschränkt: Mo., Di., Do. von 9 bis 13 und 14 bis 16 Uhr, Mi. von 9 bis 13 Uhr, Fr. von 9 bis 12:30 Uhr.

Weitere Infos: https://www.luenen-veranstaltungen.de/Details?id=1146

(Abbildung: Portrait Heinz Hilpert | Foto: William Schöpp)

Weitere aktuelle Nachrichten auf luenen-nachrichten.de