Herzlich Willkommen in Lünen!

Ausgabe Nr. 28: »Auf ein Wort« vom 02.12.2016

Geflüchtete in die Mitte unserer Gesellschaft nehmen - werden Sie ehrenamtlich tätig!

Geflüchtete in die Mitte unserer Gesellschaft nehmen - Zugegeben: Schenken und beschenkt werden gehört zu Weihnachten wie die Kugeln an den Christbaum. Doch es gibt auch etwas jenseits der materiellen Dinge, die zum Fest der Liebe üblicherweise so schön verpackt auf dem Gabentisch liegen: Zeit und Zuwendung.

Daran fühlte ich mich erinnert, als ich Mitte dieser Woche den Appell unseres Bundespräsidenten las. Joachim Gauck bat die Bürgerinnen und Bürger, die Geflüchteten an die Hand zu nehmen und sie bei der Integration zu unterstützen. Viele von ihnen seien noch nicht in unserer Gesellschaft angekommen, meinte Gauck. Und er wies darauf hin, wie wichtig es sei, ihnen dabei zu helfen.

Ich denke, die Advents- und Weihnachtszeit ist eine gute Gelegenheit, den Menschen in unserer Stadt, die aus Kriegs- und Krisengebieten zu uns gekommen sind, die Hand zu reichen. Bestimmt bietet es sich an, zur bevorstehenden Weihnachtsfeier Ihres Vereins eine Einladung an Geflüchtete auszusprechen. Wer als Gast kommt, könnte als Freund bleiben. Und dabei das Vereinsleben bereichern - indem er sich einbringt und auch etwas mitbringt: Eine eigene Geschichte und Kultur.

Viele Ehrenamtliche in unserer Stadt, die Flüchtlinge betreuen, haben ebendiese Erfahrung gemacht. Sie empfinden das Zusammensein mit und die Zuwendung zu den Geflüchteten als eine Erfahrung, die sie nicht missen mögen.

Wer also mit den Gedanken hegt, die Geflüchteten auf diese Weise in die Mitte unserer Gesellschaft aufzunehmen, der kann sich gerne an Matthias Bork oder Jasmin Neumann wenden. Beide arbeiten im Bürgermeisterbüro und koordinieren das Ehrenamt. Sie stellen gerne den Kontakt zu den caritativen Vereinen und Verbänden - wie DRK, Caritas oder AWO -, zum Arbeitskreis Flüchtlinge oder zu den Kirchengemeinden her, die die Geflüchteten in Lünen betreuen. Zu erreichen ist Jasmin Neumann unter Telefon 02306 104-1210, Matthias Bork unter Telefon 02306 104-1233, per Mail erreichen Sie beide unter ehrenamt@luenen.de.

Überdies: Vielleicht kennen Sie in Ihrer Nachbarschaft jemanden, der alleinstehend ist - und sich über einen Weihnachtsbesuch oder eine Einladung freut. Zeit und Zuwendung sind schließlich die wertvollsten Geschenke, die man machen kann.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Adventswochenende.

Ihr

Jürgen Kleine-Frauns
Bürgermeister der Stadt Lünen

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns

Assistentin des Bürgermeisters Anna Steinhoff