Herzlich Willkommen in Lünen!

Ausgabe Nr. 10/2018: »Auf ein Wort« vom 18.03.2018: Ausgezeichnete Kulturpreisträger

Abbildung: Kulturpreis der Stadt Lünen/Glasskulptur | Quelle: Stadt Lünen
Ausgabe Nr. 10/2018: »Auf ein Wort« vom 18.03.2018:
»Ausgezeichnete Kulturpreisträger«
(Abbildung: Kulturpreis der Stadt Lünen/Glasskulptur | Quelle: Stadt Lünen)

"Kultur gibt es bei uns nicht nur im Beutel!" - So lautete ein ehemaliger Werbeslogan des Landes NRW. Diese Anspielung bezog sich einerseits auf den Kulturbeutel als Reise-Utensil, andererseits auch darauf, dass die Kultur frei und sichtbar ist - und dies bleiben muss.

An diesen Slogan erinnere ich mich, wenn wir am heutigen Sonntag den Kulturpreis der Stadt Lünen vergeben: Der Lüner Filmemacher Michael Kupczyk und der Jung-Musiker Julius Schepansky werden für ihr künstlerisches Wirken ausgezeichnet. Beide stehen als Lüner Kulturbotschafter in besonderer Weise für eine sichtbare, für eine hörbare Kunst. Und auf beide Kulturschaffende können wir sehr stolz sein.

Sowohl Michael Kupczyk als auch Julius Schepansky - an ihn wird erstmals der Kulturförderpreis der Stadt verliehen - stehen nicht nur für solides künstlerisches Handwerk, sondern auch für Verständigung, Toleranz und Freiheit.

In seiner fast 20-jährigen Tätigkeit bei Film- und Fernsehen hat Michael Kupczyk eine Reihe von Spiel- und Dokumentarfilmen, Trailern, Imagefilmen und Videoclips hergestellt - u.a. den viel beachteten Film "Kinder der Turnstunde", der die Geschichte der Juden in Lünen aufarbeitet. Dass nicht nur Bilder, sondern auch Musik verbindend wirkt, hat Julius Schepansky mehrfach bewiesen. Neben Konzerten und Projekten in ganz Deutschland spielte er mit dem Akkordeon und Klavier in Indonesien, Italien, Japan, Luxemburg, Russland, Senegal, Spanien und Tschechien. Insofern sind unsere beiden Preisträger auch hervorragende Botschafter unserer Stadt.

Ich freue mich sehr auf die heutige Preisverleihung mit vielen Kulturbegeisterten, Kulturschaffenden, Kulturgenießenden und Kulturgetriebenen. Veranstaltungen wie diese sind wichtig um zu zeigen, dass Kunst und Kultur uns Orientierung geben, ein Integrationsfaktor sind, identitätsstiftend Partizipation fördern, ein Kreativfaktor und imageprägend sind. Dies gilt auch für unsere Stadt.

Mehr zum Kulturpreis der Stadt können Sie hier nachlesen.

Herzliche Grüße

Ihr

Jürgen Kleine-Frauns

(Abbildung: Kulturpreis der Stadt Lünen/Glasskulptur | Quelle: Stadt Lünen)

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns

Assistentin des Bürgermeisters Anna Steinhoff