Herzlich Willkommen in Lünen!

Ausgabe Nr. 35/2018: »Auf ein Wort« vom 23.11.2018: »Iss wieder soweit«: Kinofest entwickelt große Strahlkraft

Abbildung: Kinofest Lünen 2018/KeyVisual | Quelle: www.kinofest-luenen.de
»Auf ein Wort« Ausgabe Nr. 35/2018 vom 23.11.2018:
»Iss wieder soweit«: Kinofest entwickelt große Strahlkraft
(Abbildung: Kinofest Lünen 2018/KeyVisual | Quelle: www.kinofest-luenen.de)

"Iss wieder soweit?" "Jau!" Dieser ausführliche Dialog in Ruhrpott-Slang ist derzeit in aller Munde. Bildet er doch den neuen und hochgelobten Trailer ab, der für das 29. Lüner Kinofest wirbt. Ausverkaufte Kinosäle zur Premiere, eine bunte Mischung cineastischer Höhepunkte auf der Leinwand, Filmemacher "zum Anfassen" und internationale Gäste lassen dieses Festival - und damit auch unsere Stadt - strahlen.

Der Erfolg unseres Kinofestes ist vielen Akteuren zu verdanken. Daran beteiligt sind der Veranstalter Pro Lünen e.V., die Festivalleitung um Mike Wiedemann, das Kinofest-Komitee, die vielen Sponsoren und natürlich auch das Publikum, das diesem Highlight seit Jahren die Treue hält. Ihnen allen möchte ich an dieser Stelle herzlich danken.

Das Kinofest hat sich von einem lokalen, später regionalen und nunmehr gar zu einem internationalen Event gemausert. Viele Filmschaffende aus Südtirol, Österreich, Litauen und anderen europäischen Ländern sind derzeit bei uns zu Gast. Auch in unseren Partnerstädten ist die Veranstaltung zur "Marke" geworden.

So wird Dr. Michael Koch, Bürgermeister der Stadt Demmin, zur Abschlussgala aus Mecklenburg-Vorpommern anreisen und den Film "Über Leben in Demmin" anmoderieren. In diesem Dokumentarfilm, den ich Ihnen ans Herz legen möchte, schildern Zeitzeugen, was in Demmin im Frühjahr 1945 geschah und wie die Stadt mit dieser schrecklichen Tragödie umgegangen ist und immer noch umgeht.

Während die Rote Armee damals heranrückte, nahmen sich Hunderte Einwohner das Leben: Sie schneiden sich die Pulsadern auf, vergiften oder erschießen sich. Eltern töten erst ihre Kinder und dann sich selbst, ganze Familien gehen mit Steinen beschwert ins Wasser. Wie ist damit umzugehen? Dokumentarfilmer Martin Farkas ist dieser Frage nachgegangen - und wird am Sonntag, 25. November, vor der Vorstellung seines Streifens mit Bürgermeister Dr. Koch und dem Publikum diskutieren.

Der Film wird am Sonntag um 12 Uhr in der Cineworld gezeigt. Karten sind dort noch erhältlich.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und gute Unterhaltung beim "Filmegucken".

Herzliche Grüße,

Ihr

Jürgen Kleine-Frauns
Bürgermeister der Stadt Lünen

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns

Assistentin des Bürgermeisters Anna Fischer