Herzlich Willkommen in Lünen!

Ausgabe Nr. 59: »Auf ein Wort« vom 22.09.2017

Bundestagswahl 2017: Wählen ist Recht und auch Privileg zugleich

Wählen ist Recht und auch Privileg zugleich - An diesem Sonntag, am 24. September finden die Wahlen zum Deutschen Bundestag statt. Ich bitte Sie alle: Gehen Sie wählen! Jede einzelne Stimme zählt, ganz besonders in Zeiten, die von extremen politischen Meinungen geprägt sind, ist es wichtig, dass alle Bürgerinnen und Bürger ihrer Verantwortung für unsere Demokratie nachkommen.

Die aktuellen Nachrichten zur Lage in der Weltpolitik machen uns allen deutlich, wie wichtig Demokratie, freie Meinungsäußerung, Freiheit, Toleranz und Gerechtigkeit als Grundrechte sind. Wir haben das Privileg, dass wir hier in Deutschland wählen dürfen und dabei keine Repressionen oder Ausschreitungen zu erwarten haben. In vielen Ländern ist das nicht selbstverständlich.

Da stimmt es nicht nur mich traurig, dass die Wahlbeteiligung - nicht nur in Lünen - immer schwächer wird. Nur knapp jeder zweite Berechtigte nahm an den vergangenen Urnengängen teil. Bei der vergangenen Kommunalwahl waren es sogar nur rund 44 Prozent. Dabei sollte jeder das Recht der Mitbestimmung über die Politik vor Ort, im Land, beim Bund und in Europa nutzen.

Die Stadt Lünen hat alle Vorbereitungen für die Wahl getroffen, so dass Sie am Sonntag von 8 bis 18 Uhr in 66 Wahlräumen Ihre Stimme abgeben können. Viele Wahllokale sind barrierefrei erreichbar. Welchem Wahllokal Sie zugeordnet sind, können Sie der erhaltenen Wahlbenachrichtigung entnehmen.

Für die Durchführung des Urnengangs in Lünen sind 650 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer im Einsatz - viele "wahlversierte" Kolleginnen und Kollegen aus der Stadtverwaltung, aber auch viele Bürgerinnen und Bürger, die uns teilweise schon seit Jahren unterstützen. Vorab herzlichen Dank für dieses ehrenamtliche Engagement. Diese Unterstützung hat wesentlichen Anteil am Gelingen der Bundestagswahl in Lünen.

In den kommenden Jahren steht unsere Stadt, unser Land und die Bundesrepublik Deutschland vor großen Herausforderungen. Viele Entscheidungen in Berlin haben direkte Auswirkungen auf unsere Lippestadt. Bestimmen Sie mit, in welche Richtung sich unsere Politik und damit unsere Zukunft entwickelt. Gehen Sie am Sonntag wählen!

Ich wünsche Ihnen ein gutes Wahl-Wochenende.

Herzliche Grüße

Ihr

Jürgen Kleine-Frauns

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns

Assistentin des Bürgermeisters Anna Steinhoff