Herzlich Willkommen in Lünen!

Ausgabe Nr. 63: »Auf ein Wort« vom 20.10.2017

Wir sind LünerInnen, wir sind Lünen: Willkommen Zuhause! - Foto: Einbürgerungsfeier am 18. Oktober im Lüner Rathaus
Bürgermeister-Kolumne Ausgabe Nr. 63 vom 20.10.2017: Wir sind LünerInnen, wir sind Lünen: Willkommen Zuhause! - Foto: Einbürgerungsfeier am 18. Oktober im Lüner Rathaus

Wir sind LünerInnen, wir sind Lünen: Willkommen Zuhause! - Unsere Stadt lebt von der Vielfältigkeit und Herzlichkeit der Lünerinnen und Lüner. Jede und jeder von ihnen trägt dazu bei, dass wir uns in Lünen mit Stolz als eine lebendige und offene Kommune bezeichnen dürfen. Ich freue mich sehr darüber, dass wir in unserer Stadt so viele kluge und engagierte Menschen aus aller Welt beheimaten, die sich hier zuhause fühlen können.

Die Lebensgeschichten der Menschen, die aus der Türkei, aus Polen, aus Syrien oder dem Vereinigten Königreich zu uns gekommen sind, sind so unterschiedlich wie die Gründe und Wege, die sie hierher nach Deutschland geführt haben. Einige von ihnen sind hier geboren und aufgewachsen. Andere kamen als Arbeiter, als Führungskräfte, als Wissenschaftler. Manche sind vor Gewalt und Unterdrückung geflohen, andere suchten ein besseres Leben für sich und ihre Kinder. Wieder andere folgten einfach dem Glück oder der Liebe.

Durch alle diese Menschen, die seit Jahrzehnten Lünen mitgestalten, entwickelt sich unsere Stadt stetig weiter. Sie ist bunt und bewegt sich. Denn das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft belebt das soziale und kulturelle Leben einer Stadt, bereichert den Alltag und macht ihn spannend.

Deshalb habe ich mich sehr darüber gefreut, bei unserer diesjährigen Einbürgerungsfeier am vergangenen Mittwoch viele der insgesamt 157 Personen, die zwischen dem 1. November 2015 und dem 30. April 2017 die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen haben, als unsere "neuen" Bürgerinnen und Bürger persönlich begrüßen zu dürfen. Viele von ihnen leben schon seit vielen Jahren in Lünen. Andere sind erst vor Kurzem hier angekommen.

Sie alle haben sich mit ihrer Einbürgerung ganz bewusst für Deutschland und für Lünen entschieden. Denn die Annahme der deutschen Staatsbürgerschaft bedeutet weitaus mehr als eine Urkunde und den deutschen Personalausweis zu erhalten. Sie ist auch ein Bekenntnis zur Zugehörigkeit zu Deutschland, zu Lünen.

Mit der Erlangung des Wahlrechts sind sie nun berechtigt, auch auf politischer Ebene die Entwicklungen unseres Landes mitzubestimmen. Neben diesen neuen Rechten haben sie auch aber auch neue Pflichten übernommen. Sie haben sich dazu verpflichtet, die Werte und Gesetze der Bundesrepublik Deutschland zu achten und sich diesen anzupassen. Ich freue mich sehr, dass sie diese Entscheidung getroffen und damit ein deutliches Zeichen für ihre Integration in die deutsche Gesellschaft gesetzt haben.

Deshalb möchte ich allen unseren Neubürgerinnen und Neubürgern auch an dieser Stelle nochmals meine Wertschätzung und Anerkennung aussprechen und sie als vollwertige Mitglieder unserer Kommune willkommen heißen.

Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Ihnen an einem starken Miteinander zu arbeiten und auch in Zukunft Lünens herzliche Offenheit zu bewahren.

Herzliche Grüße,

Ihr

Jürgen Kleine-Frauns

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns

Assistentin des Bürgermeisters Anna Steinhoff