Herzlich Willkommen in Lünen!

Ausgabe Nr. 9/2018: »Auf ein Wort« vom 09.03.2018: Panevéžys feiert 100 Jahre Litauen mit Lünern: Brücke der Städtefreundschaft weiter ausbauen

Abbildung: Luftbild/Panoramafoto Panevéžys | Quelle: www.panevezys.lt
Ausgabe Nr. 9/2018: »Auf ein Wort« vom 09.03.2018:
Panevéžys feiert 100 Jahre Litauen mit Lünern: Brücke der Städtefreundschaft weiter ausbauen
(Abbildung: Luftbild/Panoramafoto Panevéžys | Quelle: www.panevezys.lt)

Wir leben in verrückten Zeiten. Statt global zusammenzuwachsen und zusammenzustehen, grenzen wir uns immer weiter voneinander ab - die Hilflosigkeit im Syrien-Krieg und Trumps Wirtschaftsisolation sind nur zwei aktuelle Beispiele dafür. Umso wichtiger ist es, dass wir in Europa den Schulterschluss suchen - und finden.

Daher bin ich voller Erwartungen, wenn ich an diesem Wochenende meine erste Reise nach Litauen in unsere Partnerstadt Panevé¸ys antrete. Der baltische Staat feiert seinen 100. Geburtstag mit vielen Aktivitäten und Begegnungen, die auch das Leben in Panevé¸ys drei Tage lang prägen. Der Einladung der Stadtspitze von Panevé¸ys bin ich aus mehreren Gründen gerne gefolgt:

Unsere fast gleichgroße Partnerstadt pflegt insgesamt 12 Städtefreundschaften - unter anderem mit Kommunen aus Schweden, der Ukraine und Italien. Viele von ihnen nehmen am Wochenende am Nationaljubiläum Teil. Eine gute Möglichkeit des internationalen Austauschs!

Panevé¸ys ist fortschrittlich, was die Verwaltungsmodernisierung und die Digitalisierung anbelangt. Da können wir uns in Lünen, die wir uns in dieser Thematik auf den Weg gemacht haben, sehr viele Anregungen holen.

Und: Die Stadt Panevé¸ys, mit der wir seit fast nun schon drei Jahrzehnten freundschaftlich verbunden sind, lebt die Art von Städtepartnerschaft, wie sie mir wichtig ist - nämlich durch Vereine und Organisationen. So besuchen uns regelmäßig Delegationen von Richtern in Lünen zum freundschaftlichen und fachlichen Austausch. Aber auch der Sport spielt in der Städteverbindung eine große Rolle. Daher begleitet mich auf der Reise der Vorsitzende des Kultur- und Sportausschusses, Dirk Wolf, um mit Sportfunktionären in Litauen ein Jugendfußballturnier vorzubereiten.

Städtepartnerschaften, werden sie gelebt, erfüllen eine wichtige Mission: Sie bauen Brücken, die auf Freundschaft, Vertrauen und Erfahrungen als Fundament aufbauen, die zugleich auch Wege in die Zukunft weisen. Diesen Weg möchte ich an diesem Wochenende gemeinsam mit unseren Freunden in Panevé¸ys weiter ebnen.

Ich hoffe, Sie ein wenig neugierig auf unsere Partnerstadt gemacht zu haben. Vielleicht führt Sie ja eine Ihrer nächsten Reise nach Osteuropa, nach Panevé¸ys. Man wird sich auf Sie freuen!

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende

Ihr

Jürgen Kleine-Frauns
Bürgermeister der Stadt Lünen

(Abbildung: Luftbild/Panoramafoto Panevé¸ys | Quelle: www.panevezys.lt)

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns

Assistentin des Bürgermeisters Anna Fischer