Herzlich Willkommen in Lünen!

Kommunalwahlen am 25.05.2014

Wahlen 2014

Am 25. Mai 2014 fanden die Wahlen zum europäischen Parlament, den kommunalen Vertretungen und zum Integrationsrat statt.

Die SPD geht sowohl auf lokaler als auch auf europäischer Ebene als Sieger der Wahl hervor.
Bei der Wahl zum Landrat des Kreises Unna konnte sich Landrat  Michael Makiolla von der SPD in Lünen mit 53,4 % der Stimmen durchsetzen.

Bei der Integrationsratswahl konnte sich Prosozial trotz Verlusten als stärkste Liste behaupten.

Ergebnis der Gemeinderatswahl

Ergebniss der Ratswahl

Sitzverteilung des neu gewählten Rates

Allgemeine Informationen

Die allgemeinen Kommunalwahlen fanden am Sonntag, den 25. Mai 2014 statt. Gewählt wurden in Lünen als kreisangehörige Stadt von den Bürgerinnen und Bürgern in direkter Wahl:

- der Rat,
- der Kreistag und
- der Landrat.

Es handelte sich somit um 3 verbundene Wahlen.

Die Mitglieder des Rates in den Gemeinden und des Kreistages wurden gem. Art. 28 Abs. 1 Satz 2 Grundgesetz (GG), § 42 Abs. 1 Gemeindordnung (GO) i. V. m. § 27 Abs. 1 Kreisordnung (KrO) in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt.

Die Wahlen der Vertretungen erfolgen grundsätzlich für eine fünfjährige Wahlperiode. Die Amtszeit des Bürgermeisters endet im Oktober 2015, nach Ablauf von sechs Jahren. Die Bürgermeisterwahl findet daher am 13. September 2015 statt.

Wahlberechtigt waren alle Deutschen und Unionsbürger, die das 16. Lebensjahr vollendet und mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl im jeweiligen Wahlgebiet - d. h. in der Gemeinde bzw. im Kreis - ihre (Haupt-)Wohnung haben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten, ohne eine Wohnung außerhalb des Wahlgebiets zu haben, sofern nicht ein Wahlausschlussgrund vorliegt.