Herzlich Willkommen in Lünen!

Aktuelles

Bürgermeister-Kolumne »Auf ein Wort« vom 16.11.2018, Ausgabe Nr. 34/2018: »Zusammenhalt und Engagement in Lünen: Werte bewahren und weitergeben«

In wenigen Wochen wird in NRW die letzte Zeche schließen. Damit endet die Geschichte des Steinkohle-Bergbaus. Doch die Geschichten und Gesichter des Bergbaus in unserer Region bleiben lebendig. Dies auch dank der vielen Menschen, die sie weitertragen werden. Einige von ihnen durfte ich am vergangenen Sonntag kennenlernen und für langjährige Treue zur Gewerkschaft auszeichnen. Unvorstellbar: Bis zu 75 Jahre lang sind die Jubilare in der IG BCE engagiert. Sie sind die Garanten dafür, dass die sozialen Belange Berücksichtigung finden und unsere Bergbau-Ära, die auch Lünen wirtschaftlichen Erfolg gebracht hat, nicht in Vergessenheit gerät.

Weiterlesen

Online-Anmeldung für alle Kitas in Lünen startet am 19. November

Ab dem 19. November startet das neue Online-Anmeldeverfahren "WebKITA", mit dem in Zukunft die Plätze in den Lüner Kitas vergeben werden. Mit dem neuen Angebot, an dem alle 41 Kitas in Lünen teilnehmen, erweitert die Stadt Lünen ihr digitales Serviceangebot. WebKITA ersetzt die bisherige direkte Anmeldung bei den einzelnen Einrichtungen und bündelt die Kita-Anmeldungen in Lünen über alle Träger und Stadtteile hinweg.

Veranstaltungen

18. November: Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag im Rathaus

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Gedenkveranstaltung anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, den 18. November, ins Rathaus ein. Sie beginnt um 10 Uhr im Ratssaal (1. OG). "Der Volkstrauertag ist ein Tag des Gedenkens und des Nachdenkens. Wir wollen an das Unrecht von Willkürherrschaft und an die Schrecken des Krieges, an das Leiden der Menschen, die verfolgt, verschleppt, vertrieben, gedemütigt, verwundet und getötet wurden, erinnern und zugleich auch zu mehr Toleranz und Versöhnung, zu Völkerverständigung und Frieden aufrufen", beschreibt der Bürgermeister das Anliegen dieses Gedenktages.

Märchenmusical für Kinder: Die Bremer Stadtmusikanten musizieren am 21. November im Heinz-Hilpert-Theater

Esel Emil, Harald Hahn, Hund Kuno und der Katze Karla soll es an den Kragen gehen… Da kommt Esel Emil eine Idee: In Bremen werden doch Stadtmusikanten gesucht. In konfliktreichen turbulenten Proben rauft sich ein unschlagbares Notorchester zusammen. Es gelingt ihnen eine tierisch gute Musik. Auf nach Bremen!! Der Wegweiser zeigt in den dunklen Wald. Doch das Haus, das dort leuchtet, ist keine gemütliche Herberge: Es ist das Haus der wilden Räuber!