Online Services

Wertstoffhof öffnet am Montag

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   News

Der Wertstoffbetrieb der Wirtschaftsbetriebe Lünen (WBL) an der Josef-Rethmann-Straße öffnet ab Montag, 20. April, wieder seine Tore. Allerdings wird nicht die komplette Entsorgungspalette angeboten. Es besteht die Möglichkeit zur Entsorgung von Kleinmengen an Grünschnitt, Sperrmüll, Altholz, Metallen, Elektrogeräten, Bauschutt, Papier und Pappe. Die jeweiligen Mengenbegrenzungen sind im Abfallkalender oder im Internet unter www.wbl.de zu finden. Säcke mit Restmüll oder Renovierungsabfällen (zum Beispiel Tapetenreste) sowie Altreifen werden derzeit nicht angenommen. Der Wertstoffhof hat von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

Ein Verkauf von Serviceartikeln (zum Beispiel Restmüll- und Biosäcke sowie Reterra-Produkte wie Rindenmulch und Gartenkompost) findet noch nicht statt. Auch das WBL-Kundenbüro bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Die Nutzung des Wertstoffhofes ist ausschließlich Lüner Bürgerinnen und Bürgern erlaubt. Ein gültiger Personalausweis ist für eine Sichtkontrolle mitzuführen.

Die WBL bitten um Verständnis, dass für einen geordneten Ablauf den Anweisungen der Mitarbeiter der WBL Folge zu leisten ist. Es werden maximal drei PKW zugleich auf dem Hof zugelassen. Die WBL-Mitarbeiter weisen den Kundinnen und Kunden den Weg zu den entsprechenden Containern. Eine Unterstützung beim Entladen durch WBL-Mitarbeiter ist – auch zum Schutz der Anliefernden - nicht möglich.

Bereits am Samstag, 18. April, ist von 8 bis 13 Uhr wieder die Anlieferung von Grünschnitt auf dem Kundenparkplatz vor dem WBL-Betriebshof möglich. Gestattet ist lediglich die Abgabe von Grünschnitt bis zu einer Menge, die in einen PKW passt. Auch dieses Angebot gilt ausschließlich für Lüner Bürgerinnen und Bürger mit Nachweis.

Zurück
Wertstoffhof der Wirtschaftsbetriebe Lünen (WBL)
(c) WBL; Wertstoffhof öffnet am Montag