Online Services

Video: "Wir wollen Lünen nicht als Corona-Hotspot in der Tagesschau sehen"

Erstellt von Jürgen Kleine-Frauns | |   Corona-Infos



Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

gerade dann, wenn die Fußgängerzone bei gutem Wetter voll ist, sehen wir hier in der Stadt, dass Abstände häufig nicht mehr eingehalten werden. An unserem schönen Seepark in Horstmar sehe ich Menschen, die dicht an dicht auf den Bänken sitzen.

Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass es nur weniger sogenannter "Super-Spreader" bedarf, um zumindest unsere Stadt oder sogar unseren Kreis von heute auf morgen wieder lahmzulegen. Das sollten wir verhindern.

Ich bin mir sicher, dass wir alle kein Interesse daran haben, Lünen als Corona-Hotspot in der Tagesschau zu sehen, wie es derzeit etwa bei der Stadt Göttingen oder auch beim Kreis Sonneberg in Thüringen der Fall ist.

Deswegen mein Appell: Bleiben Sie umsichtig und verantwortungsbewusst. Die Verantwortung liegt in den Händen einer jeden und eines jeden von uns. Gehen wir in Lünen mit einem positiven Beispiel voran.

Ich wünsche Ihnen allen ein schönes Wochenende. Bleiben - oder werden - Sie gesund.

Ihr
Jürgen Kleine-Frauns
Bürgermeister der Stadt Lünen

Zurück
(c) Stadt Lünen; Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns plädiert dafür, weiterhin aufmerksam und rücksichtsvoll zu sein.