Online Services

Kein Weihnachtsmarkt in Lünen

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   News

Das Coronavirus stoppt in Lünen die Planungen für den Weihnachtsmarkt. Der Verwaltungsvorstand hat am Dienstag (3. November) beschlossen, dass die Stadt Lünen in diesem Jahr den traditionellen Weihnachtsmarkt in der Fußgängerzone nicht veranstalten wird.

Mit der Absage der Großveranstaltung trägt die Stadt dem Gesundheitsschutz Rechnung. Der Weihnachtsmarkt wäre in der derzeitigen Situation nicht verantwortungsbewusst durchzuführen. Bis Ende November schiebt die Coronaschutzverordnung des Landes NRW sogenannten "Spezialmärkten", zu denen auch Weihnachtsmärkte gehören, ohnehin einen rechtlichen Riegel vor.

Die Stadt bedauert, dass angesichts der Pandemie die Absage notwendig ist, weil der Weihnachtsmarkt für viele Lünerinnen und Lüner, aber auch für Besucherinnen und Besucher, ein fester Bestandteil der Weihnachtszeit ist.

Die Stadt steht bezüglich der Absage in Kontakt mit den Schaustellerinnen und Schaustellern. Sie waren auch im Vorfeld bereits eng in die Planungen eingebunden. Die angespannte Situation der Schaustellerbranche ist der Stadt Lünen bekannt. Sie hofft und erwartet, dass Bund und Land den Betroffenen schnelle, effektive und unbürokratische finanzielle Hilfen bereitstellen.

Die Stadt Lünen wird die Innenstadt ungeachtet der Weihnachtsmarkt-Absage weihnachtlich gestalten. Die traditionellen Herrnhuter Sterne hängen bereits, sodass die Lange Straße bereits zur vorweihnachtlichen "Sternengasse" geworden ist. Auch Weihnachtsbäume werden aufgestellt.

Zurück
Kein Weihnachtsmarkt in Lünen
(c) Stadt Lünen; Kein Weihnachtsmarkt in Lünen