Online-Services

Kita-Gebühren für Januar werden erlassen

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   News

Der Haupt- und Finanzausschuss hat am Donnerstagabend grünes Licht gegeben: Für den Januar müssen Eltern in Lünen keine Kita-Beiträge bezahlen. Einer entsprechenden Vorlage der Stadtverwaltung stimmten die Mitglieder des Ausschusses einstimmig zu. Auch die Beiträge für Offene Ganztagsgrundschulen (OGS), Kindertagespflege sowie sogenannte "andere Betreuungsformen an der OGS" werden erlassen. Die Gebührenbefreiung für den Januar betrifft alle Eltern und ist nicht davon abhängig, ob das Kind die Einrichtung tatsächlich besucht hat oder nicht.

Weil die Beiträge für den Januar bereits gezahlt wurden und weil das Verfahren laut Stadtverwaltung vereinfacht werden soll, wird die Stadt Lünen stattdessen keine Gebühren für den Februar einziehen. Eltern, die per Überweisung zahlen, werden dann gebeten, diese Zahlung nicht zu tätigen oder ihren Dauerauftrag auszusetzen.

Die kommunalen Spitzenverbände in Nordrhein-Westfalen hatten sich gemeinsam mit der Landesregierung darauf verständigt, die Kita-Gebühren im Januar für die Eltern auszusetzen. Der Erlass der Januargebühren verursacht bei der Stadt Lünen Kosten in Höhe von 200.300 Euro. Die Hälfte davon soll das Land übernehmen. So besagt es die Einigung zwischen den kommunalen Spitzenverbänden und der Landesregierung.

Zurück
Kita-Gebühren für Januar werden erlassen
(c) Pixabay; Kita-Gebühren für Januar werden erlassen