Online-Services

Stadtverwaltung seit dem 16. August wieder geöffnet

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   News

Das Rathaus, das Technische Rathaus und die Verwaltungsnebenstellen in der Franz-Goormann-Straße und Pfarrer-Bremer-Straße sowie das Kulturbüro (Kurt-Schumacher-Str. 41) sind ab Montag, 16. August, wieder geöffnet. Seit Mai 2020 konnten Bürgerinnen und Bürger die Gebäude nur mit einem Termin betreten.

Ab dieser Woche gibt es dann wieder die Möglichkeit - ergänzend zur Terminbuchung im Voraus - Termine direkt vor Ort zu vereinbaren. Die Verwaltung weist darauf hin, dass vor allem die Terminkapazitäten im Bürgerbüro begrenzt sind und es dementsprechend zu Wartezeiten kommen kann. Für Bürgerinnen und Bürger ist der Zugang zu allen Etagen des Rathauses möglich.

Das Rathaus kann über die Automatiktür auf der Marktplatz-Seite betreten werden. Die Tür auf der Seite zur Sparkasse bleibt weiterhin von außen geschlossen und nur als Notausgang nutzbar, um möglichen Durchgangsverkehr zu vermeiden. Die Brandschutztür am Servicepoint, die seit Mai 2020 als Eingang diente, wird wieder geschlossen. Vor dem Hintergrund der aktuell steigenden Inzidenzen wird der Zugang zum Rathaus anfangs durch Beschäftigte der Stadt Lünen gesteuert werden, um zu verhindern, dass sich zu viele Menschen auf einmal im Foyer aufhalten. Alle anderen Verwaltungsgebäude werden ohne besondere Einschränkungen geöffnet.

Die Stadt Lünen weist darauf hin, dass während des gesamten Besuchs in den Verwaltungsgebäuden eine Maskenpflicht besteht. Außerdem sind Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

Innerhalb der Stadtverwaltung hatte sich früh eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich mit der schrittweisen Öffnung der Verwaltungsgebäude auseinandergesetzt hat. Wichtig war aus Sicht der Stadt, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den publikumsintensiven Bereichen vor einer Wieder-Öffnung vollständig durchgeimpft sind.

Zurück
Stadtverwaltung öffnet am 16. August
(c) Stadt Lünen; Stadtverwaltung öffnet am 16. August