Online Services

Ehrenamtskarten-Inhaber zu Gast bei der Feuerwehr Lünen

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   Startseite

80 Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte NRW aus Werne, Bergkamen, Selm, Lüdinghausen und Lünen besuchen am Freitag, 23. August, die Feuer- und Rettungswache in Lünen. Einmal im Jahr laden die Städte die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte unter ihren Bürgerinnen und Bürgern zu einer Dankeschön-Veranstaltung ein.

In diesem Jahr steht die Besichtigung der 2012 errichteten Feuer- und Rettungswache an der Kupferstraße auf dem Programm. Danach gibt es Gegrilltes und Getränke für die Ehrenamtlichen. Auch die Bürgermeister der beteiligten Städte sind dabei, um sich für das vorbildliche ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger zu bedanken.

Werne, Bergkamen, Selm, Lüdinghausen und Lünen kooperieren in Fragen rund um das Ehrenamt und die Ehrenamtskarte NRW seit vielen Jahren eng miteinander. "Vor diesem Hintergrund ist die Teilnehmerzahl in diesem Jahr ein sichtbarer Beweis für eine gelungene Vernetzung", sagte Jochen Höinghaus von der Koordinierungsstelle für Bürgerschaftliches Engagement der Stadt Werne im Rahmen der Vorbereitung des diesjährigen Treffens. In den vergangenen Jahren hatten die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte unter anderem die Polizeischule in Selm sowie die Burg Vischering besucht.

Mit der Ehrenamtskarte möchten die Stadt Lünen und die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen ihre Wertschätzung gegenüber den Menschen ausdrücken, die sich in überdurchschnittlichem zeitlichem Umfang ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren. Voraussetzung für die Vergabe der Ehrenamtskarte ist unter anderem ein ehrenamtliches oder bürgerschaftliches Engagement von durchschnittlich wenigstens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr, zum Beispiel in einem Verein, in einer sozialen Einrichtung oder freien Vereinigung. Informationen zu den Voraussetzungen und zur Beantragung der Karte gibt es in Lünen im Rathaus bei Henriette Koll unter der Telefonnummer 02306 104-1310 oder per E-Mail an: ehrenamt@luenen.de.

Abb: Mitglieder des Arbeitskreises Ehrenamtskarte NRW, Feuerwehr Lünen
Die Mitglieder des Arbeitskreises Ehrenamtskarte NRW und die Feuerwehr Lünen freuen sich auf die ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürger, die am Freitag die Feuer- und Rettungswache in Lünen besuchen - v.l.: Josef Bone (Seniorenbeirat Lüdinghausen), Michael Thiel (Feuerwehr Lünen), Henriette Koll (Stadt Lünen), Corinna König (Stadt Bergkamen), Arber Aliu (Stadt Lünen) und Jochen Höinghaus (Stadt Werne)