Online Services

Litauische Richter besuchen Lünen

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   Startseite

Acht Richterinnen und Richter aus dem litauischen Panevėžys haben von Freitag (6. September) bis Montag (9. September) Lünen und das Lüner Amtsgericht besucht. Ihr erster Weg führte am Freitag ins Rathaus, wo sie gemeinsam mit dem Direktor des Amtsgerichts, Niklas Nowatius, und ihren deutschen Kolleginnen und Kollegen von Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns empfangen wurden.

Kleine-Frauns begrüßte die Delegation aus Lünens litauischer Partnerstadt und bedankte sich für den Besuch: "Eine Städtefreundschaft lebt, wenn sich Menschen begegnen. Der traditionelle Austausch unserer Richter und Anwälte ist und bleibt ein wichtiger Baustein unserer Partnerschaft", so der Bürgermeister.

Fachlich tauschen sich die Juristinnen und Juristen am Wochenende unter anderem im Rahmen einer Besichtigung der Jugendarrestanstalt Lünen über die Sanktionsmöglichkeiten im Jugendstrafrecht in beiden Ländern aus. Außerdem besuchte die Gruppe das kleinste Amtsgericht des Oberlandesgerichtsbezirks Hamm in Schmallenberg und das dortige Gerichtsmuseum. Neben dem Fachaustausch stand auch die Erkundung der Region auf dem Programm, unter anderem mit einer Kanutour auf der Lippe und einer Wanderung durch das Rothaargebirge. Natürlich durfte auch ein Abstecher auf die Lünsche Mess nicht fehlen.

Empfang im Rathaus: Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns (8.v.r) begrüßte die Delegation der Richterinnen und Richter sowie ihre deutschen Kolleginnen und Kollegen um Lünens Amtsgerichtsdirektor Niklas Nowatius (8.v.l.).
Empfang im Rathaus: Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns (8.v.r) begrüßte die Delegation der Richterinnen und Richter sowie ihre deutschen Kolleginnen und Kollegen um Lünens Amtsgerichtsdirektor Niklas Nowatius (8.v.l.).