Online Services

Kinofest-"Eindrücke" im Rathaus-Foyer

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   Startseite

Zum 30. Geburtstag des Kinofestes Lünen in diesem Jahr findet eine Ausstellung im Foyer des Rathauses statt. Am Mittwoch (6. November) stellten Kinofest-Leiter Mike Wiedemann und Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns sie vor. Die Ausstellung zeigt die 14 Filmpersönlichkeiten, die sich auf den "Eindrücken" nahe des Lüner Kinos verewigt haben.

Die sogenannten "Eindrücke" sind Metallplatten mit Unterschriften der Filmschaffenden, die jedes Jahr vom Künstler Andrzej Irzykowski gestaltet werden. Im Foyer des Rathauses zeigen das Kinofest und die Stadt Lünen nun auf großformatigen Plakaten die Gesichter zu den Platten. Ergänzend dazu läuft auf einem großformatigen Bildschirm ein Zusammenschnitt aller bisherigen Kinofest-Trailer.

Auch in diesem Jahr wird ein neuer "Eindruck" verlegt: Als 15. Filmpersönlichkeit wird sich der Schauspieler Joachim Król mit seiner Unterschrift in Lünen verewigen. Die Platte wird zu Beginn des Kinofestes an die Öffentlichkeit übergeben. Bis dahin liegt sie im Original in einer Vitrine im Rathausfoyer und ist Teil der Ausstellung.

Die "Eindrücke" gibt es seit 2005, als sich der schwedische "Kommissar Wallander"-Darsteller Rolf Lassgård als Erster verewigte. Seitdem wurden unter anderem die Unterschriften von Wim Wenders, Peter Lohmeyer und Armin Rohde in Metall gegossen. 2010 erhielten mit Olli Dittrich und Katja Riemann ausnahmsweise sogar zwei Filmpersönlichkeiten einen "Eindruck".

Die Ausstellung läuft bis zum 17. November, der Eintritt ins Rathausfoyer ist frei. Konzipiert wurde die Ausstellung gemeinsam von der Stadt Lünen, dem Kinofest-Komitee und PRO Lünen e.V.

Kinofest-Leiter Mike Wiedemann (links) und Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns stellten die Ausstellung im Rathaus-Foyer vor.
Kinofest-Leiter Mike Wiedemann (links) und Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns stellten die Ausstellung im Rathaus-Foyer vor. In den Händen halten sie das Plakat, das den Regisseur Dominik Graf und seinen Lüner "Eindruck" zeigt, den er 2013 beim 24. Kinofest in Lünen hinterlassen hat.