Online Services

Bushaltestelle am Bürgerplatz Lünen-Süd mit neuem Namen

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   News

Die Bushaltestelle am Bürgerplatz in Lünen-Süd heißt seit dem 7. Januar nicht mehr „Lünen-Süd, Kirche“, sondern „Bürgerplatz Lünen-Süd“.

Mit dem Bürgerplatz wurde im Stadtteil Lünen-Süd im Herbst 2017 ein neuer zentraler Stadtplatz etabliert. Der Wunsch nach diesem Platz war ein maßgeblicher Impuls für den gesamten Stadtteilentwicklungsprozess in Lünen-Süd. Der neue Bürgerplatz wird inzwischen gut angenommen und wird beispielsweise von verschiedenen Initiativen und Vereinen im Stadtteil für Veranstaltungen genutzt, zuletzt für den Adventsmarkt Lünen-Süd am 30. November. Der Platz hat Lünen-Süd im Zentrum verändert. So hat sich etwa im Umfeld des Platzes die Belegung der Ladenlokale positiv entwickelt und einige Immobilieneigentümer im Umfeld haben sich im Rahmen des Haus- und Hofflächenprogramms für einen Neuanstrich ihrer Fassaden entschieden.

Mit der Umbenennung der Haltestelle, die im Rahmen des Fahrplanwechsels der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) zum 7. Januar umgesetzt wurde, ist der Name des Platzes im Stadtteil nun noch präsenter.

Die Umbenennung der Haltestelle erfolgte auf Initiative des Projektbeirats Lünen-Süd. Der Projektbeirat Lünen-Süd ist das Begleitgremium des Stadtteilentwicklungsprozesses und das Bindeglied zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und der Stadt Lünen sowie den politischen Gremien. Der Beirat hat eine Multiplikatoren- und Botschafterfunktion und seine Mitglieder repräsentieren unterschiedliche gesellschaftliche Bereiche von Lünen-Süd.

Bereits seit 2011 engagieren sich viele Bürgerinnen und Bürger sowie zahlreiche Vereine, Initiativen und Einrichtungen aus dem Stadtteil gemeinsam mit der Stadt Lünen für eine Stärkung und Aufwertung von Lünen-Süd. Mit der Aufnahme in das Städtebauförderprogramm „Stadtumbau West“ Ende 2014 stehen Mittel bereit, Lünen-Süd mit verschiedenen Projekten und Maßnahmen gemeinsam positiv zu entwickeln. Hierzu zählen nicht nur die Entwicklung des neuen Bürgerplatzes und das Haus- und Hofflächenprogramm, sondern auch die Entwicklung des „Campus Lünen-Süd“.

Bushaltestelle am Bürgerplatz Lünen-Süd mit neuem Namen
Vertreter des Projektbeirats Lünen-Süd, der Stadt Lünen und der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) mit dem neuen Haltestellenschild (v.l.n.r.): Dirk Wolf, Jens Hebebrand (beide Projektbeirat Lünen-Süd), Arnold Reeker (Technischer Beigeordneter Stadt Lünen), Uwe Greif (Stellvertretender Betriebsleiter VKU Lünen) und Jochen Gefromm (Projektbeirat Lünen-Süd).