Online Services

Montäglicher Gartentreff bietet Informationen und Austausch

Sommer-Stimmung im Geistviertel: "Wohlfühlsommer statt Sommerpause" heißt die Devise der Gartenfreundinnen und -freunde im Lüner Geistviertel. Denn gerade in den warmen Monaten machen die Gartenarbeit und der Aufenthalt im Grünen ja besonders viel Freude.

Immer montags von 9 bis 11 Uhr sind deshalb alle interessierten Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils in den Garten am Hülshof 14 - 16 eingeladen. Unter der Leitung von Annette Graf, die als ehrenamtliche Fachfrau für die Waldschule Cappenberg tätig ist, treffen sich dort seit Mai Gartenbegeisterte zum gemeinsamen Austausch. Vom gemütlichen Plausch im Schatten bis zum Handanlegen bei Harke und Gartenschlauch kann sich dabei jeder nach Lust und Laune einbringen. So gibt es z.B. Früchte und Gemüse zum Probieren und Pflanzenableger können getauscht oder mitgenommen werden. Zudem gibt Anette Graf viele hilfreiche Tipps und Informationen rund um die Themen Natur, Umwelt, Balkon und Garten.

Das Angebot ist Teil des Konzeptes "Zusammen wachsen", dass im Rahmen des dreijährigen Förderangebotes "Entwicklung altengerechtes Quartier - In der Geist" des Landes NRW durchgeführt wird. Auch im Herbst und Winter sollen die Treffen in reduzierter Form und im Warmen weitergeführt werden.

"Erfolgsfaktor ist insbesondere die enge Zusammenarbeit mit der Vivawest Wohnen GmbH und der Waldschule Cappenberg", freuen sich die beiden Quartiersentwicklerinnen Katharina Lorenz und Kerstin Brinkmann über ihre starken Partner vor Ort. Dies zeigt sich auch bei einem weiteren Kooperationsangebot, den "Gartenkids", die sich immer dienstags von 14 bis 16 Uhr in den zusammengelegten ehemaligen Mietergärten am Hülshof 14 - 16 treffen.

Sommer-Stimmung im Geistviertel: Montäglicher Gartentreff bietet Informationen und Austausch
Sommer-Stimmung im Geistviertel: Montäglicher Gartentreff bietet Informationen und Austausch