Online Services

Es geht los: Baustart für die neuen Wege auf der Halde Victoria 3/4 in Gahmen

Nachdem im Frühjahr 2018 die vorbereitenden Rodungsarbeiten für den Wegebau durchgeführt wurden, starten in dieser Woche die Bauarbeiten zur Erschließung der Halde Victoria 3/4 in Gahmen. Voraussichtlich bis November 2018 wird dort gebaggert und gewerkelt. Neu entstehen wird ein komfortabler, asphaltierter Haldenaufgang für Jedermann vom Parkplatz an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule aus, der die Halde von Nordosten zugänglich macht. Zudem soll ein Schneisenweg entstehen, der Fußgänger durch den Wald vom Südende des Haldenplateaus zur zentral gelegenen Wiese führt.

Nachdem im Frühjahr 2018 die vorbereitenden Rodungsarbeiten für den Wegebau durchgeführt wurden, starten in dieser Woche die Bauarbeiten zur Erschließung der Halde Victoria 3/4 in Gahmen. Voraussichtlich bis November 2018 wird dort gebaggert und gewerkelt.

Neu entstehen wird ein komfortabler, asphaltierter Haldenaufgang für Jedermann vom Parkplatz an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule aus, der die Halde von Nordosten zugänglich macht. Zudem soll ein Schneisenweg entstehen, der Fußgänger durch den Wald vom Südende des Haldenplateaus zur zentral gelegenen Wiese führt.

Und auch an der sogenannten "Promenade" wird gearbeitet. So wird der Rundweg am oberen Haldenrand bezeichnet. Der vorhandene Wegeverlauf soll dabei nicht verändert, sondern lediglich besser befestigt werden. Zusätzlich wird die genaue Streckenlänge eingemessen und markiert, um die Promenade für den Schul- und Breitensport zu nutzen. Damit kommt die Stadtverwaltung einem Wunsch von Lehrern und Schülern der benachbarten Käthe-Kollwitz-Gesamtschule nach.

Die Umsetzung der Maßnahme wird im Rahmen des Städtebauförderprogrammes "Soziale Stadt" von Bund und Land unterstützt. Die Baukosten belaufen sich auf ca. 415.000 €. Die Fördergeber übernehmen davon rund 332.000 €, was 80 % der Kosten entspricht. Der städtische Eigenanteil der Stadt Lünen beläuft sich auf rund 83.000 €.

Im nächsten Jahr - wenn weitere Fördergelder bewilligt sind - sollen dann unter anderem ein Geschicklichkeitsrundkurs für Mountainbiker, Ruhezonen zum Erholen und ein Fitnessaufstieg für Sportbegeisterte dafür sorgen, dass auf der Halde Victoria 3/4 ein neuer Freizeittreffpunkt entsteht, der vielfältige Möglichkeiten zum Ausgleich im Grünen bietet.

Der Entwurf vom Landschaftsarchitekturbüro Freese aus Dorsten steht zur Information im Internet unter www.luenen.de/stadtplanung/stadtteilentwicklung/victoria_3-4.php bereit.

Beispielfoto Fahrradparcours, Entwurf/Kurzbeschreibung Freese Landschaftsarchitektur