Online Services

Bis 10. Oktober: Online für eine Ausbildung oder ein duales Studium bei der Stadtverwaltung bewerben

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   Startseite

Im öffentlichen Dienst für Lünen arbeiten: Möglich ist das mit einer Ausbildung oder einem dualen Studium bei der Stadtverwaltung. Die Bewerbungsfrist wurde soeben verlängert. Wer Interesse hat, kann sich noch bis zum 10. Oktober online bewerben.

Die Stadt sucht engagierte Menschen, die im August oder September 2021 in eine Ausbildung oder in ein duales Studium starten wollen. Im kommenden Jahr bietet die Stadt gleich acht Ausbildungs- oder Studiengänge an. So ist es etwa möglich, eine Ausbildung zum Notfallsanitäter oder zur Notfallsanitäterin zu machen. Die Ausbildung eignet sich für Menschen, die ein hohes Interesse am sozialen Umgang mit Menschen haben. Praktische Erfahrungen sammeln die Auszubildenden an der Feuerwehr- und Rettungswache Lünen und in den Lüner Krankenhäusern.
 
Außerdem gibt es die Möglichkeit, den "Klassiker" unter den Ausbildungsgängen bei der Stadtverwaltung zu absolvieren: In der Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) wird man in drei Jahren zum universell einsetzbaren Allrounder zwischen Finanzwirtschaft, Personalplanung, Bürgerservice und weiteren Bereichen der öffentlichen Verwaltung.
 
Auch zur Erzieherin oder zum Erzieher kann man sich bei der Stadt Lünen ausbilden lassen, um beispielsweise in der Kindertagesstätte oder der Offenen Ganztagsschule zu arbeiten. Für die beiden Ausbildungsgänge ist die Fachoberschulreife Voraussetzung.
 
Wer das Abi oder eine uneingeschränkte Fachhochschulreife hat, kann sich für einen der vier dualen Studiengänge entscheiden, die im Herbst 2021 starten. Sie führen zu einer abgeschlossenen Ausbildung und einem Bachelorabschluss. Absolventinnen und Absolventen können als Beamte im gehobenen nicht-technischen Dienst der Stadt arbeiten. Die fachwissenschaftliche Ausbildung erhalten Studierende an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW in der Außenstelle Dortmund. Die Absolventinnen und Absolventen sind als Verwaltungsspezialisten universell einsetzbar. Schon während der Studienzeit sind sie Beamte auf Widerruf.
 
Einen Bachelor of Arts in Verwaltungsinformatik bietet die Stadtverwaltung in Kooperation mit der FHöV am Standort Münster an. Hier werden Spezialisten für Verwaltungs-IT ausgebildet. Außerdem bietet die Stadtverwaltung den Studiengang "Soziale Arbeit" an, der mit dem Hochschulgrad "Bachelor of Arts" und dem Berufsabschluss "Staatlich anerkannter Sozialarbeiter und Sozialpädagoge" oder "Staatlich anerkannte Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin" endet. Die fachwissenschaftliche Ausbildung absolvieren Studierende am Institut für Sozialwissenschaften der SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft in Hamm.
 
Die Bewerbungszeit für alle Ausbildungs- und Studiengänge wurde bis zum 10. Oktober 2020 verlängert. Nähere Informationen zu den einzelnen Angeboten, beispielsweise zu Berufsaussichten und Verdienstmöglichkeiten gibt es unter www.luenen.de/ausbildung. Dort gibt es auch Informationen zum Bewerbungsverfahren, den Link zur Online-Bewerbung und weitere Kontaktadressen.

Ausbildung oder duales Studium bei der Stadtverwaltung
(c) Stadt Lünen; Die Stadt Lünen bietet zahlreiche Karrieremöglichkeiten an.