Online-Services

Theater-Stream erneut verfügbar: "Singvögel und Raben waren auch nicht mehr da"

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   News

Der erste Theater-Stream in der Geschichte des Heinz-Hilpert-Theaters hat am 27. Februar Premiere gefeiert. Die Uraufführung des Stücks "Singvögel und Raben waren auch nicht mehr da" fand nicht vor anwesenden Zuschauerinnen und Zuschauern statt, sondern wurde von der Theaterbühne ins Internet gestreamt. Aus Sicht des Kulturbüros war das Online-Event ein voller Erfolg: Über 1.300 Mal wurde der Stream innerhalb von 48 Stunden vom Youtube-Kanal der Stadt Lünen abgerufen.

Aufgrund des großen Interesses wird der Stream ein weiteres Mal angeboten. Er ist ab Freitag, 5. März, 19 Uhr bis Montag, 8. März um 10 Uhr über den Link www.luenen.de/theater-stream kostenlos abrufbar. Der Link leitet auf die Video-Plattform YouTube weiter. Außer einem Computer oder einem anderen Endgerät mit Internetanschluss brauchen die Zuschauerinnen und Zuschauer keine besonderen technischen Voraussetzungen.
 
"Singvögel und Raben waren auch nicht mehr da" ist die Uraufführung eines theatralisierten Augenzeugenberichtes des ersten Abwurfes einer Atombombe auf Hiroshima am 6. August 1945. Der Autor Shigemi Ideguchi erlebte dieses Ereignis, das die Geschichte der Menschheit nachhaltig verändern sollte, aus unmittelbarer Nähe und überlebte es gegen alle Wahrscheinlichkeit. Die Lüner Aufführung des eindringlichen Stücks bringt dabei gleich zwei Lüner Kulturpreisträger zusammen: Das Künstlerpaar Susanne Hocke und Jürgen Larys, die für die theatralische Umsetzung zuständig sind, sowie Michael Kupczyk, der mit seinem Partner Johannes Klais diese Aufführung mit der Kamera einfängt. Für das erneute Streaming-Angebot hat Kupczyk die Aufnahme noch einmal bearbeitet und optimiert.
 
"Singvögel und Raben waren auch nicht mehr da" ist eine Koproduktion von artENSEMBLE THEATER mit dem Kulturbüro Lünen. Das Projekt wird gefördert vom Kultursekretariat NRW Gütersloh im Rahmen des Förderprogramms für Bespieltheater "Heimwärts". Der Stream wird unterstützt vom Förderverein Theater Lünen e. V.
 

Szenenfoto "Singvögel und Raben waren auch nicht mehr da"
(c) Günter Blaszczyk; Jürgen Larys spielt Shigemi Ideguchi, der den Atombombenabwurf Hiroshima aus unmittelbarer Nähe erlebte und überlebte.