Online-Services

Digitale Veranstaltung zum Thema Altersdepression

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   News

Die Depression gehört zu den häufigsten psychischen Erkrankungen im Alter. Die sogenannte Altersdepression unterscheidet sich in ihrer Symptomatik nicht stark von einer Depression im jüngeren Alter. Sie ist jedoch schwerer zu diagnostizieren, weil die Symptome oftmals durch andere körperliche Beschwerden überlagert werden. Als Folge wird die Krankheit oft nicht erkannt oder als Demenz fehldiagnostiziert. Um über das Thema aufzuklären, lädt das "Netzwerk Altenarbeit Lünen" in Kooperation mit dem "Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz" am Donnerstag, 24. Juni, um 16 Uhr zum kostenlosen Online-Vortrag "Depressionen im Alter" ein.

Bei dem Vortrag geht es um die Fragestellung, was genau eine Depression ist und worin sich eine Depression von persönlichen „Tiefs“ und Stimmungsschwankungen unterscheidet. Der Vortrag erläutert die Hintergründe der Depression, wie sie entsteht, wie sie verläuft und wie sie therapiert wird. Referieren wird Dr. Uwe Johansson, Chefarzt der Abteilung Gerontopsychiatrie an der LWL-Klinik Dortmund.

Anmelden können sich Interessierte bis zum 21. Juni per E-Mail an annette.goebel.14@luenen.de. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld der Veranstaltung eine E-Mail mit einem Link, um an der Veranstaltung mit PC, Laptop oder Smartphone teilzunehmen.

Foto: Dr. Uwe Johansson
(c) Foto: Dr. Uwe Johansson; Digitale Veranstaltung zum Thema Altersdepression mit Dr. Uwe Johansson, Chefarzt der Abteilung Gerontopsychiatrie an der LWL-Klinik Dortmund