Online-Services

5. Nacht der Lichtkunst: Recherchetour mit Bas Peeters

Erstellt von Kulturbüro der Stadt Lünen | |   News

Die 5. Nacht der Lichtkunst am Samstag, 30.10.2021 in Lünen und der Kulturregion Hellweg wirft ihre Schatten schon jetzt voraus.

Bereits zum Monatswechsel Mai auf Juni recherchierte Bas Peeters (auf dem Foto links), Raumdesigner und Lichtkünstler aus Amsterdam, Niederlande, im Stadtgebiet für eine temporäre Lichtkunstinstallation. Bas Peeters ist unter anderem dafür bekannt historische Zusammenhänge lichtkünstlerisch in Szene zu setzen. An seiner Seite mit Rat und reichlich Informationen zur Lüner Stadtgeschichte begleitend dabei, Herbert Hamann (auf dem Foto rechts), sachkundiger Stadtführer und engagiertes Mitglied im Förderverein für Kunst und Kultur Lünen e.V. Weiterhin traf sich der Künstler mit David Zolda vom Organisationsteam des Kulturbüros, um Details für das Projekt abzusprechen. Das Motto in diesem Jahr: "Hellweg meets Niederlande". Neben Lünen sind zum Beispiel weitere Partnerstädte wie Unna, Ahlen, Soest  oder Bergkamen vertreten. In jeder der Städte werden niederländische Künstler:innen aktiv. Zudem sollen zahlreiche weitere vernetzende Aktionen in und unter den beteiligten Städten stattfinden.

Erleben Sie die Hellwegregion als offenen Schauraum für zeitgenössische Highlights aus der Lichtkunstszene. Erfahren Sie alles über die Schöpfer der Installationen, über die Standorte und die Geschichte des Projektes.  Erste Ideen für die Lüner Umsetzung möchte der Künstler bereits Ende Juni einreichen. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Förderverein für Kunst und Kultur Lünen e.V.

www.hellweg-ein-lichtweg.de
www.baspeeters.nl

(c) Stadt Lünen; 5. Nacht der Lichtkunst: Recherchetour mit Bas Peeters
(c) Stadt Lünen; 5. Nacht der Lichtkunst: Recherchetour mit Bas Peeters