Online-Services

"hellwach digital": große Reichweite – auch in Lünen

Erstellt von Kulturbüro der Stadt Lünen | |   News

Das internationale Kinder und Jugend Theaterfestival "hellwach" wurde bereits zum 9. Mal in Lünen und der Region Hellweg veranstaltet. Aufgrund von Corona in diesem Jahr nicht wie gewohnt im Hansesaal oder Theater, sondern digital.  Vom 9.-13. Juni konnten sich die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen internationale Theaterstücke und Fachgespräche aus Frankreich, Italien, Slowenien, Belgien, Indien und Mexiko anschauen. Für Lüner Kindertagesstätten, Grundschulen und weiterführende Schulen war die Teilnahme am Festival kostenfrei. Die Unkosten wurden durch das Kulturbüro der Stadt Lünen im Rahmen der Festivalkooperation abgedeckt.

"Für uns haben sich durch die digitale Alternative ganz neue Möglichkeiten ergeben. Normalerweise werden in Lünen Stücke für die ganz Kleinen ab 3 Jahren angeboten. Durch das digitale Angebot konnten wir das Festival nun auch an den Schulen bewerben und so allen die Möglichkeit geben von diesem tollen Angebot zu profitieren.", so Barbara Kastner, Leiterin des Kulturbüros der Stadt Lünen.

Auch das Festivalteam zieht ein durchweg positives Resümee der digitalen Festivalausgabe. Dank der digitalen Form hat das Festival in diesem Jahr besonders viele Kinder und Jugendliche der Region Hellweg erreicht. Zahlreiche Schulklassen und Kitagruppen aus den veranstaltenden Städten und darüber hinaus nutzten die Möglichkeit eines digitalen Kunsterlebnisses. Auch drei Klassen der Gottfriedschule in Lünen haben teilgenommen, außerdem eine Klasse der Käthe-Kollowitz-Gesamtschule, der Kindergarten Rudolph-Nagell-Straße und die Kita Florian.

(c) HELIOS Theater; "hellwach - digital": große Reichweite – auch in Lünen, 9. internationales Theaterfestival für junges Publikum zieht positive Bilanz
(c) HELIOS Theater; "hellwach - digital": große Reichweite – auch in Lünen, 9. internationales Theaterfestival für junges Publikum zieht positive Bilanz