Online-Services

Gasaustritt "Im Ort" (Info 3)

|   Startseite

Alle Anwohner der Straße Im Ort, die von der Evakuierung am Mittwochnachmittag betroffen waren, sind wieder in ihren Häusern. Am Freitagabend hat der Gasfluss stark nachgelassen. Es strömt nur noch sehr wenig Gas aus dem Bohrloch.

Zusätzlich zu der deutlich verminderten Stärke des Gasaustritts ist es nun auch gelungen, das Gas weiter entfernt von der Straße und den benachbarten Grundstücken aus dem Bohrloch abzuleiten, als bisher. Daher konnten jetzt auch die direkten Nachbarn in ihre Häuser zurückkehren.

Die Straße Im Ort bleibt zunächst weiter für den Verkehr gesperrt, lediglich die Anwohner dürfen die Straße zu Fuß benutzen. Morgen Vormittag (Samstag) findet eine Lagebeurteilung bei Tageslicht statt. Im Anschluss wird das weitere Vorgehen koordiniert.

Weil aus einem Geothermie-Bohrloch Methangas ausgetreten war, waren am späten Mittwochnachmittag (24. Oktober) Häuser in einem Umkreis von 50 Metern um die Bohrstelle herum evakuiert worden. Die zehn Betroffenen waren bei Verwandten und Bekannten untergekommen. Am Freitagnachmittag waren 22 Anwohnerinnen und Anwohner der Einladung der beteiligten Unternehmen und Behörden zu einer Informations- und Fragerunde ins nahe gelegene Feuerwehrgerätehaus gefolgt.

Aktuelle Info zum Gasaustritt an der Straße Im Ort in Lünen (Info 3)
Aktuelle Info zum Gasaustritt an der Straße Im Ort in Lünen (Info 3)