Online Services

Wahlhelfer für Europawahl gesucht

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   Pressemitteilungen

Am 26. Mai findet in Deutschland die Europawahl statt. Zum neunten Mal wählen die Bürgerinnen und Bürger der EU das Europäische Parlament. Hierfür werden in Lünen insgesamt 650 Wahlhelferinnen und -helfer gesucht, die in den 66 Wahlräumen und bei den 14 Briefwahlbezirken für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl sorgen sollen. Die Stadt bittet Bürgerinnen und Bürger, die helfen möchten, sich bei der Verwaltung zu melden.

In jedem Wahlraum arbeitet ein Team von sieben Wahlhelferinnen und -helfern, die dafür sorgen, dass Wahlberechtigten ihr Wahlrecht ausüben können. Die Helferinnen und Helfer kontrollieren die Wahlberechtigungen, geben die Stimmzettel aus und stellen sicher, dass die angekreuzten Stimmzettel ordnungsgemäß in die Urne eingeworfen werden. Am Wahlabend zählen sie die Stimmen aus und übermitteln das Ergebnis an die Zentrale im Rathaus.

Wer Wahlhelfer werden will, muss bei der Europawahl wahlberechtigt sein. Das bedeutet: volljährig, Deutsche oder Deutscher beziehungsweise Unionsbürgerin oder Unionsbürger, seit mindestens drei Monaten in Deutschland oder in einem Unionsstaat wohnhaft, nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen.

Am Wahlsonntag treffen sich die Wahlhelferinnen und -helfer um 7:30 Uhr im Wahlraum, der um 8 Uhr öffnet. Gearbeitet wird üblicherweise im Schichtdienst in zwei Gruppen. Um 18 Uhr schließt der Wahlraum und es wird mit dem Auszählen der Stimmzettel begonnen.

Nach Ermittlung des Wahlergebnisses endet der Einsatz gegen 20 Uhr. Jedem Helfer und jeder Helferin steht eine Aufwandsentschädigung von 40 Euro zu.

Eine Anmeldung ist online über www.luenen.de/rathaus/rat-politik/wahlen oder telefonisch unter der Telefonnummer 02306 104-1442 möglich.

Wünsche zum Einsatzort und zur Zusammenstellung von Teams kann die Stadt in einem gewissen Rahmen berücksichtigen.

Europaflagge
Wahlhelfer für Europawahl gesucht (Abbildung: Europaflagge)