Online Services

Vielbefahrene Kreuzung: Asphalt-Schäden werden repariert

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   Startseite

Auf der Kreuzung der Konrad-Adenauer-Straße/Kurt-Schumacher-Straße mit der Borker Straße ist am Wochenende ein schwerer Schaden am Asphalt aufgetreten. Auf Veranlassung der Polizei sperrte die Stadt Lünen drei Spuren auf Straßen, die auf die Kreuzung zuführen, damit die schadhafte Stelle nicht mehr überfahren wird.

Der Hintergrund waren Sicherheitsbedenken, weil das Loch im Asphalt verhältnismäßig tief ist. In der Folge der Teilsperrung kam es am Montagmorgen zu langen Staus. Vor allem auf der Borker Straße staute sich der Verkehr weit zurück.

Ab Mittwoch (6. Februar) wird der Schaden repariert. Dazu wird zunächst der Asphalt geschnitten und herausgefräst. Danach wird der Asphalt in mehreren Schichten wieder eingebaut. Im Zuge der Ausbesserung werden im direkten Umfeld des Schadens weitere Stellen instandgesetzt, die ebenfalls aufzuplatzen drohen. Die Arbeiten erfolgen unter laufendem Verkehr, die Stadt rechnet daher mit einer Dauer der Maßnahme von etwa zwei Wochen. Bis Mittwoch soll zudem entschieden werden, ob und wie ein Teil des Verkehrs umgeleitet werden kann, um die vielbefahrene Kreuzung für die Dauer der Reparaturarbeiten zu entlasten. Vor allem in den Stoßzeiten ist aber trotzdem mit Beeinträchtigungen und Wartezeiten zu rechnen.

Schaden auf vielbefahrener Kreuzung: Stadt kündigt umfassende Reparatur an
Schaden auf vielbefahrener Kreuzung: Stadt kündigt umfassende Reparatur an