Online Services

Helfer gesucht - Sprechstunden und Infoportal zur Flüchtlings-Unterkunft in Horstmar

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   Startseite

Im Mai wird in der Querstraße in Horstmar die neue Flüchtlingsunterkunft bezugsfertig. Damit sich die neuen Einwohnerinnen und Einwohner nicht abschotten, sucht die Stadt Lünen Willkommenshelferinnen und -helfer sowie Integrationshelferinnen und -helfer. Bei der letzten Bürgerbefragung wurde deutlich, dass viele Anwohnerinnen und Anwohner dazu bereit sind, sich ehrenamtlich bei diesem Thema zu engagieren.

Unter www.luenen.de/fluechtlingen-helfen gibt es ab sofort ein Formular, mit dem sich Bürgerinnen und Bürger für die ehrenamtlichen Tätigkeiten anmelden können. Außerdem werden auf diesem Infoportal nach und nach zusätzliche Informationen zu den Aufgaben bereit gestellt, die die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer erwarten.

Das neue Wohnheim bereitet vielen Anwohnerinnen und Anwohnern auch Sorgen. Auch das ergab die Anwohnerbefragung der Stadtverwaltung. Aus diesem Grund bietet die Stadt Lünen ab dem 14. März regelmäßig eine Sprechstunde für Bürgerinnen und Bürger aus Horstmar an. Dort werden Fragen beantwortet und Anregungen entgegen genommen. Die Sprechstunde findet im 14-tägigen Rhythmus donnerstags von 16 bis 17 Uhr im 1. Obergeschoss des Bürgerhauses Horstmar statt. Die Termine finden sich auch auf dem Infoportal im Netz. Auch während der Sprechstunden werden Anmeldungen für ein Engagement als Helferin oder Helfer gerne entgegengenommen.

Ansprechpartnerin für die Sprechstunden und für die Anmeldungen als ehrenamtliche Helferin oder ehrenamtlicher Helfer ist Sabine Stenzel, Koordinatorin der Flüchtlingsbetreuung, erreichbar unter sabine.stenzel.16@luenen.de.

Abbildung: Wohnhaus
Die neue Flüchtlingsunterkunft in Horstmar ist ab Mai bezugsfertig. Insgesamt sollen hier rund 48 Flüchtlinge Platz finden.