Online-Services

Neue Infoschilder: Stadt Lünen würdigt Baumvielfalt am Tag des Baumes

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   Pressemitteilungen

Baumvielfalt tut dem Stadtbild gut - so auch in Lünen. An der Münsterstraße ist es trotz urbanem Umfeld besonders grün, denn zwischen Hauptbahnhof und Zwolle-Allee zieren insgesamt 118 Platanen den Straßenrand. Zum Tag des Baumes gab es deshalb am Donnerstag, 25. April, im StadtGartenQuartier an der Münsterstraße zwei neue Hinweisschilder, die auf die Bedeutung der Platanenallee im Herzen Lünens hinweisen.

"Mit den Schildern wollen wir das Bewusstsein für eine intakte und wertvolle Baumallee wecken", sagte der Technische Beigeordnete Arnold Reeker, der die Hinweisschilder vorstellte. Der Tag des Baumes eigne sich ganz besonders, "um auf die Bedeutung der Platane im StadtGartenQuartier aufmerksam zu machen", ergänzte die Referentin für Stadtentwicklung Astrid Linn. Vor Ort waren auch Ute Ellermann, die Quartiersgärtnerin im StadtGartenQuartier sowie Horst Störmer, Vorsitzender des Stadtverbandes für Heimatpflege und Ehrenamtspreisträger der Stadt Lünen.

Mit den beiden Informationstafeln können sich die Bürgerinnen und Bürger künftig umfassend über die Bedeutung der Platane informieren. Neben Auskünften zu dem Baum im Allgemeinen gibt es Informationen zur Historie der Platane im Lüner Stadtbild und zu ihrer ökologischen Bedeutung. Zu finden sind die Schilder an der Münsterstraße, Ecke Am Wüstenknapp und Ecke Dorfstraße.

Der Internationale Tag des Baumes fand in Deutschland in diesem Jahr zum 67. Mal statt. Der Aktionstag soll sowohl auf den ästhetischen als auch auf den wirtschaftlichen und gesundheitlichen Wert des Baumes aufmerksam machen. In Lünen gibt es beispielsweise rund 50 Bäume, die als "Naturdenkmal" geführt und deshalb besonders geschützt werden.

Abbildung: Gruppenfoto mit Infoschild Platanenallee Münsterstraße
v.l.n.r.: Arnold Reeker, Technischer Beigeordneter, Ute Ellermann, Quartiersgärtnerin im StadtGartenQuartier, Astrid Linn, Referentin für Stadtentwicklung sowie Horst Störmer, Vorsitzender des Stadtverbandes für Heimatpflege und Ehrenamtspreisträger der Stadt Lünen, präsentierten die Informationsschilder