Online-Services

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns ruft zur Friedenskundgebung in Lünen auf

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   BM-Pressemitteilungen

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns ruft alle Lünerinnen und Lüner für Montag, 28. Februar 2022, um 19 Uhr zu einer Friedenskundgebung auf dem Willy-Brandt-Platz auf. "Nach dem völkerrechtswidrigen Überfall der Ukraine durch den russischen Präsidenten (Wladimir Putin) müssen wir ein deutliches Zeichen setzen. Ein Zeichen für den Frieden, für die Demokratie und für die Freiheit", begründet das Stadtoberhaupt seinen Aufruf.

Neben Kleine-Frauns werden weitere Vertreter aus Politik, Kirche, Vereinen und Verbänden auf dem Willy-Brandt-Platz Redebeiträge halten. Das Rathaus soll an diesem Abend erstmals in den Farben der ukrainischen Nationalflagge erleuchtet werden.
 
Der Bürgermeister sowie alle Rednerinnen und Redner hoffen auf viele Mit-Demonstrantinnen und Demonstranten. "Lasst uns in diesen dunklen Zeiten eng zusammenstehen und unsere uneingeschränkte Solidarität mit dem ukrainischen Volk zeigen", so Kleine-Frauns.

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns ruft zur Teilnahme an der Friedenskundgebung am Montag, 28. Februar, 19 Uhr, in Lünen auf
(c) Stadt Lünen; Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns ruft zur Teilnahme an der Friedenskundgebung am Montag, 28. Februar, 19 Uhr, in Lünen auf