Online-Services

Jahresdienstbesprechung des Löschzugs Horstmar: Einsatz- und Mitgliederzahlen angestiegen

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   News

Erstmals nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause hat im Gerätehaus am Kreikenhof am 11. Juni die Jahresdienstbesprechung des Löschzugs Horstmar stattgefunden. Wie üblich wurden dabei das vergangene Jahr reflektiert und Ehrungen vorgenommen.

Zu den besonderen Einsätzen im Jahr 2021 zählten die zahlreichen Alarmierungen aufgrund der Unwetter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz im Juli 2021. Hier engagierten sich die Kameradinnen und Kameraden mit Teileinheiten der sogenannten vorgeplanten überörtlichen Hilfe NRW unter Führung des Kreises Unna auch außerhalb von Lünen. Eine Zusammenarbeit gab es auch mit dem Technischen Hilfswerk bei einer gemeinsamen Großübung auf der Preußenhalde.

Die Einsatzzahlen sind nach einem deutlichen Rückgang im Jahr 2020 wieder annähernd auf dem Niveau der Vorjahre. Der Löschzug wurde im Jahr 2021 zu insgesamt 45 Einsätzen gerufen. Im Vergleich dazu beliefen sich die Einsatzzahlen im Jahr 2020 auf insgesamt 27 Einsätze, 2019 waren es 47 Einsätze. Einen Anstieg gab es auch bei den Mitgliederzahlen: Eine neue Kameradin und ein neuer Kamerad konnten für den Löschzug Horstmar gewonnen werden. Er zählte zum 31. Dezember insgesamt 47 Mitglieder. Davon sind fünf Mitglieder in der Jugendfeuerwehr, 36 in der Einsatzabteilung, einer in der Unterstützungsabteilung und fünf in der Ehrenabteilung tätig.

Eine Ehrung für 25 Jahre aktiven Dienst erhielt Jörg Möllmann. Eine Ehrung für 35 Jahre aktiven Dienst erhielt Frank Henning. Eine besondere Ehrung für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr erhielt Heinrich Alisch. Aufgrund von erfolgreich absolvierten Lehrgängen und Dienstzeiten wurde Jaqueline Baltrusch zur Feuerwehrfrau sowie Jörg Eberhardt, Julien Hagen und Devin Herder zum Feuerwehrmann befördert.

Nach dem absolvierten Gruppenführerlehrgang am Institut der Feuerwehr NRW in Münster konnte Dennis Tintelott zum Brandmeister befördert werden. Patrick Pulina wurde zum Hauptbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr ernannt. Für die erfolgreiche Teilnahme am Leistungsnachweis des Verbandes der Feuerwehren in NRW e.V. erhielten Pascal Schmale das Leistungsabzeichen in Gold für die fünfte Teilnahme und der stellvertretende Löschzugführer Andreas Tigges die Sonderstufe in Gold mit Jahreszahl 25 für die 25. Teilnahme.

Mit Blick auf die vielen virtuellen Treffen der Kameradinnen und Kameraden in den vergangenen zwei Jahren, waren die Mitglieder des Löschzugs ausnahmslos froh, wieder in Präsenz tagen zu dürfen. Der Leiter der Feuerwehr Lünen, Dr. Christian Märkert, brachte es im Hinblick auf die Fertigkeiten der Kameradinnen und Kameraden auf den Punkt: "Feuerwehr ist und bleibt ein Handwerk. Das lässt sich nicht ausschließlich auf Distanz trainieren."

Gruppenfoto/Löschzug Horstmar - Den Geehrten gratulierten unter anderem Landtagsvizepräsident Rainer Schmeltzer (2. v.l.) sowie Dr. Christian Märkert (l.), Leiter der Feuerwehr Lünen.
(c) Löschzug Horstmar; Den Geehrten gratulierten unter anderem Landtagsvizepräsident Rainer Schmeltzer (2. v.l.) sowie Dr. Christian Märkert (l.), Leiter der Feuerwehr Lünen.