Online-Services

Lebendiger Adventskalender: Einige Türchen sind noch frei

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   News

Ab dem 1. Dezember wird das Lüner Rathaus zum höchsten Adventskalender im Kreis Unna: An jedem Tag leuchtet ein Fenster mit der jeweiligen Datumszahl - während sich das eigentliche Türchen vor dem Rathaus öffnet: Gruppen, Vereine oder auch Privatpersonen gestalten jeweils um 18 Uhr einen kurzen Programmpunkt, der sich mit Weihnachten beschäftigt. Ob es sich dabei um ein Theaterstück, Chorgesang oder einen Vortrag aus dem Märchenbuch handelt, bleibt den Akteurinnen und Akteuren selbst überlassen. Die jeweilige Aktion sollte maximal 15 bis 20 Minuten dauern.

Fest steht schon jetzt: Die Lünerinnen und Lüner dürfen sich auf viele kreative Beiträge freuen. Allerdings sind noch einige Türchen bis zum 24. Dezember frei, weshalb nach wie vor Anmeldungen möglich sind. Schulen, Kitas, Vereine, andere Zusammenschlüsse oder Verbände, die ein Fenster mit einer weihnachtlichen Aktion wie Gesang oder einer Geschichte füllen möchten, können sich telefonisch an Zentrenmanager Daniel Magalski unter 02306 104-1387 oder per E-Mail an daniel.magalski.02@luenen.de.

Beleuchtetes Rathausfenster/2. Adventstürchen - Ein erster Testlauf für den höchsten Adventskalender im Kreis Unna hat bereits stattgefunden.
(c) Stadt Lünen; Ein erster Testlauf für den höchsten Adventskalender im Kreis Unna hat bereits stattgefunden.