Online-Services

StadtGartenQuartier an der Münsterstraße: Quartiersfest und multimediale Imagekampagne

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   News

Im StadtGartenQuartier an der Münsterstraße findet zum Tag der Städtebauförderung am Samstag, 14. Mai, von 11 bis 16 Uhr ein Quartiersfest statt. Vor dem Hintergrund des Fests hat die Stadt Lünen in Zusammenarbeit mit dem lokalen Fotografen Günter Blaszczyk und dem Quartiersmanagement aus dem Büro in der Halte-Stelle Münsterstraße (Münsterstraße 68 b) eine multimediale Imagekampagne ins Leben gerufen.

Bildergalerie - Plakataktion Münsterstraße:

Für die Kampagne standen insgesamt 21 örtliche Akteurinnen und Akteure für ein Portrait sowie für ein Video zur Verfügung. Die Teilnehmenden erzählen dabei ihre ganz eigene Geschichte mit der Münsterstraße und dem umliegenden StadtGartenQuartier, die sie mit dem Satz "Die Münsterstraße ist […]" jeweils individuell auf den Plakaten zum Ausdruck bringen. Die Fotografien werden im gesamten Quartier zu sehen sein. Sie sind zudem mit einem QR-Code ausgestattet, der mit dem Smartphone gescannt werden kann und zu einer kurzen Videosequenz mit der portraitierten Person führt.
 
"Mit der Kampagne zeigen wir, wie die Münsterstraße wirklich ist. Oft wurde sie als negativ wahrgenommen. Aber die Menschen, die hier leben, sind mit der Straße und mit dem Quartier eng verbunden. Jede und jeder hier hat ihre oder seine ganz eigene Geschichte", erklärt Vanessa Powierski vom Referat für Stadtentwicklung bei der Stadt Lünen. Begeistert sei sie vor allem davon gewesen, wie schnell genügend Menschen für die Portraits gefunden wurden. "Man merkt, dass sich hier viele mit der Münsterstraße identifizieren", sagt sie weiter.
 
Das Quartiersfest am Samstag dient dann als Startschuss für die Imagekampagne. Das Fest findet auf dem umgestalteten Schulhof der Viktoriaschule, Augustastraße 1, statt. Der Hof, der auch als Quartiersplatz gedacht ist, bietet an dem Tag Platz für Spiel, Spaß, Musik und kulinarische Verpflegung. An Aktions- und Infoständen können sich die Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers und alle anderen Interessierten über die Maßnahmen im StadtGartenQuartier sowie über die Arbeit der (ehrenamtlichen) Akteurinnen und Akteure informieren. Zum Programm gehören unter anderem eine Walking-Musikband und Aktionen für Kinder. Außerdem gibt es Speisen- und Getränkestände, die von der Elternpflegschaft der Viktoriaschule betreut werden. Gegen 12:30 Uhr ist die Ansprache des Bürgermeisters Jürgen Kleine-Frauns vorgesehen.
 
Der bundesweite Aktionstag "Tag der Städtebauförderung" ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag und Deutschem Städte- und Gemeindebund. Als gemeinschaftliche Aufgabe ist die Städtebauförderung eine zentrale Säule der Stadtentwicklungspolitik des Bundes. Sie unterstützt seit 1971 Städte und Gemeinden dabei, baulichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen zu begegnen.

Plakataktion: Fotograf und Ideengeber des Projektes Günter Blaszczyk, Vanessa Powierski vom Referat für Stadtentwicklung und Quartiersmanager Stefan Kaspari stellten die multimediale Imagekampagne schon einmal vor.
(c) Stadt Lünen; (v.l.n.r.:) Fotograf und Ideengeber des Projektes Günter Blaszczyk, Vanessa Powierski vom Referat für Stadtentwicklung und Quartiersmanager Stefan Kaspari stellten die multimediale Imagekampagne schon einmal vor.
Werbeplakat Quartiersfest/Tag der Städtebauförderung - 14. Mai, 11 bis 16 Uhr: Quartiersfest zum Tag der Städtebauförderung im StadtGartenQuartier Münsterstraße (auf dem Schulhof der Viktoriaschule, Augustastr. 1)
(c) Stadt Lünen; 14. Mai, 11 bis 16 Uhr: Quartiersfest zum Tag der Städtebauförderung im StadtGartenQuartier Münsterstraße (auf dem Schulhof der Viktoriaschule, Augustastr. 1)