Online-Services

Schülerinnen und Schüler stellen Workshop-Ergebnisse im Museum aus

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   Pressemitteilungen

Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Bußmann-Schule haben am Donnerstag, 23. Mai, das Museum der Stadt Lünen erkundet. Unter den Leitfragen "Wie gestalte ich einen Raum im Museum?" und "Was stelle ich darin aus?" wurde der Kunstunterricht für zwölf Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse ins Museum verlegt. Zunächst gab es bei einer Führung durch die aktuelle Ausstellung „Lernen in Lünen“ vieles zu sehen und auch einige Objekte zum Anfassen. Nachdem viele neugierige Fragen zur Ausstellung beantwortet waren, ging es kreativ zur Sache.

Papier, Pappe sowie Mal- und Zeichenmaterial standen den Kinder zur freien Verfügung. Ausgangspunkt war außer den Leitfragen lediglich ein weißer Karton. Der Karton war der zu gestaltende Raum. Unter Anleitung einer Museumspädagogin entstanden ganz unterschiedliche "Pop-Up"-Ausstellungsräume, die nun für drei Wochen konkrete Objekte oder Fantasieräume in das Museum bringen: Die Workshop-Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Bußmann-Schule sind vom 28. Mai bis zum 18. Juni im Rahmen der Ausstellung "Lernen in Lünen" im Museum der Stadt Lünen ausgestellt.

Der Workshop, der bei allen Beteiligten gut ankam, war die erste derartige Aktion für Schülerinnen und Schüler im Museum der Stadt Lünen. Workshops, in denen Kinder und Jugendliche das Museum entdecken können, sollen zukünftig fester Bestandteil des museumspädagogischen Konzepts des Hauses sein. Sie stehen allen interessierten Kindergärten und Schulen zur Verfügung. Lehrinnen und Lehrer sowie Erziehrinnen und Erzieher bekommen Informationen unter museum@luenen.de und können sich dort auch anmelden.

Ausgestellte Objekte von Schülerinnen und Schülern der Heinrich-Bußmann-Schule sind bis zum 18. Juni im Museum der Stadt Lünen zu sehen.
Auf dem Bild: Ausgestellte Objekte von Schülerinnen und Schülern der Heinrich-Bußmann-Schule sind bis zum 18. Juni im Museum der Stadt Lünen zu sehen.