Online-Services

News-Dateilansicht zum Thema Energiespartipps:

Bürgersolarberatung Lünen: Nachbarschaftshilfe zum Klimaschutz macht Schule

Erstellt von Pressestelle Stadt Lünen | |   News

Seit April 2022 hat die Stadt Lünen eine ehrenamtliche Bürgersolarberatung. Das neunköpfige Team, das allen Lünerinnen und Lünern bei Fragen zur eigenen Solaranlage als Ansprechpartner dient, stand jetzt für Bewohnende der Nachbarstadt Lüdinghausen zur Verfügung. Die Lüdinghausener besuchten das Rathaus der Lippestadt, um sich über den Aufbau einer eigenen Bürgersolarberatung zu informieren. Mit dabei war die Initiatorin des Netzwerks, Sandra Osowski, Klimaschutzmanagerin der Stadt Lünen.

Neben dem fachlichen Austausch zum Thema Photovoltaik spielten Fragen zur Organisation der Beratungsanfragen und zur Finanzierung der entstehenden Kosten eine Rolle. Auch die Schulung der Initiative „Metropol solar“, die die Stadt Lünen den Bürgersolarberatenden finanziert hatte, kam zur Sprache.

"Ziel der Bürgersolarberatung ist es, die Nutzung erneuerbarer Energien durch den Ausbau von Solarenergie in der Stadt Lünen voranzutreiben und damit einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende, zum Klimaschutz und zur Erreichung der Lüner Klimaschutzziele zu leisten", erklären Ralf Schäfer und Ralf Löffler, zwei der Beratenden aus Lünen.

Der nächste Austausch soll in Lüdinghausen stattfinden. Dann wollen sich die Lüner über die Energiegenossenschaft Lüdinghausen informieren.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Bürgersolarberatung: https://bsb-lünen.de/.
 

Zurück
Gruppenfoto - Klimaschutzmanagerin Sandra Osowski (M.) begrüßte mit Bürgersolarberatern aus Lünen die Gäste aus Lüdinghausen im Rathaus.
(c) Stadt Lünen; Klimaschutzmanagerin Sandra Osowski (M.) begrüßte mit Bürgersolarberatern aus Lünen die Gäste aus Lüdinghausen im Rathaus.